Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Samstag, 22. Juli 2017 95.629.879 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 79 Malediven-Inseln und 8 Tauchschiffen » Eriyadhu » Eriyadu 2011-08-12 - Reisebericht von KingKurt » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Eriyadu 2011-08-12 - Reisebericht von KingKurt  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
KingKurt PTM Member KingKurt ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-392.gif

Dabei seit: 14.11.2008
Beiträge: 529
Herkunft: Graubünden

Text Eriyadu 2011-08-12 - Reisebericht von KingKurt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eriyadu August 2011

Dies ist kein klassischer Reisebericht sondern eher ein ist-zustand von Eriyadu.

Wir waren im August samt 7-jährigen Anhang auf Eriyadu. Abgeschreckt von den eher schlechten Erfahrungen und Berichten über die Insel waren wir natürlich doppelt angespannt.

Die neue Bar ist bereits seit ein paar Wochen fertiggestellt und der neue Pool rundet die Familienfreundlichkeit ab.

Wir fanden keine Liegen die zerrissene Auflagen hatten, alle Liegen hatten bereits neue, blaue oder weiße, gepolsterte Kunststoffauflagen.



Dank PTM-Aufkleber am Koffer bekamen wir wieder eine sehr gute Lage, nämlich 131 am breitesten Strandabschnitt der Insel.

Als wir den Bungalow bezogen waren wir eigentlich erstaunt, dass er recht sauber war, die Ausstattung sowie das Mobiliar waren in einem guten Allgemeinzustand. Unsere Bettlaken hatten keinerlei Flecken, waren weder zerrissen noch muffig, im Gegenteil, es roch alles sehr gut.

Ebenso war auch das Badezimmer in bester Ordnung, auch die Strand- sowie die Badetücher waren in einem einwandfreien, duftenden Zustand.

Die viel angepriesene Holztür im Badezimmer ist eine Sache für sich. Aber kein Wunder, die untere Hälfte der Türe ist nach dem Duschen vollkommen durchnässt, detto bei Regen.

Ja, die Insel sollte eigentlich geschlossen renoviert werden. Da aber die Bar abgebrannt ist, und der Betreiber ebenfalls abgebrannt bzw. Ebbe in der Kassa hat, wurde beschlossen die Insel erstmals nicht zu schließen, sondern die vorhandenen Bungis und die Inseleinrichtungen zu renovieren.

1/3 aller Bungis war bei unseren Aufenthalt leer bzw. wurden renoviert. Decken, Wände, E-Leitungen, Böden, Betten werden ausgetauscht oder renoviert. Ich weiß nicht ob die Fassade der Bungis schon renoviert wurde, es sehen jedenfalls alle Bungis außen top aus, auch die Terrassenfliesen scheinen mir noch nicht sehr alt zu sein.



Es gibt allerdings auf Eriyadu eine Ecke die man meiden sollte, nämlich die Nummern 108/109/110/111. Diese Lage ist wohl die schlechteste Lage der ganzen Insel. Keine Ahnung warum sie den Dreckhaufen nicht wegräumen, denn die Lagune dahinter ist wunderschön.





Dank unserem 7-jährigen Sprössling war der Kontakt zum GM ziemlich schnell hergestellt. Ein sehr netter, ruhiger, zuvorkommender, freundlicher Mensch. In punkto Hospitality ist Eriyadu klar auf die Nummer eins unserer Reise-Hitparade vorgedrungen. Die Kellner zeigten unserem Jüngling ihre Unterkünfte samt Zimmerchen und Küche, sogar zum Kaffeemachen und Cocktail schütteln wurde er eingeteilt. Wir verstanden uns alle auf Anhieb sehr gut. Eventuell lag es auch an den abendlichen Cocktails, denn alle schlürften brav mit, die meisten kommen nämlich aus Sri Lanka, und saufen eigentlich was das zeug hält. Da wir AI hatten, kam es schon mal vor, dass am Ende des Abends plötzlich 12 Bacardi-Cola mehr auf der ’’Rechnung’’ standen.

Ein paar Bilder der neuen Strandbar:









Ob wir Eriyadu weiterempfehlen? Ein klares JA.


PS: und ja, die Insel Katze lebt auch noch, bzw. gibt es jetzt 2 Katzen. Wobei die ältere Katze schon mehr im jenseits ist ...
Eigentlich fürchterlich anzusehen, wie sie die Katze verenden lassen. Ihr Augen sind komplett verklebt, sie kann keine 2 Schritte gehen ohne das sie danach zusammenbricht. Ihr Geruch ist mehr als abstoßend, einfach eine Tragödie, ich hatte schon Mordgedanken ...

lg, KingKurt

__________________
...ein paar Tage noch bis zum nächsten Sunset Cocktail am Puderzuckerstrand
12.08.2011 10:08 KingKurt ist offline E-Mail an KingKurt senden Beiträge von KingKurt suchen Nehmen Sie KingKurt in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 79 Malediven-Inseln und 8 Tauchschiffen » Eriyadhu » Eriyadu 2011-08-12 - Reisebericht von KingKurt

Powered by Burning Board © 2003-2015 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at
Free counters!