Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Calendar Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Register Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Seit dem 1. Mai findet Ihr die Malediven-News, TV-Tipps, Malediven-Links und Anderes auch auf
members.chello.at/malediven, members.chello.at/maldives und members.chello.at/gerhard.geyer


Samstag, 07. Dezember 2019 111,988,300 Access since Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2009-04-30 - Reisebericht von Naddi » Hello Guest [Login] [Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Angaga 2009-04-30 - Reisebericht von Naddi 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Naddi Naddi is a female
Routinier


Registration Date: 28.03.2008
Posts: 265
Herkunft: Italien

Text Angaga 2009-04-30 - Reisebericht von Naddi Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Ich hab noch nie einen Reisebericht geschrieben, ich fang mal an und hoff er gefällt euch und ich kann euch einige Infos geben Ja

Zum 1. Mal ging es für uns auf die Malediven, nach Angaga!!

Unser Flug ging von München direkt nach Male. Nach ca. 9 Stunden sind wir gut gelanden. Wir flogen die Nacht und wir haben kein Auge zu gemacht. Wir waren ziemlich müde aber als wir am Flughafen die Palmen und das schöne Wasser sahen, waren wir wieder fit. huepfen
Wir bekamen gleich unsere Koffer und wurden von der TUI begrüßt und gleich danach ging es schon mit dem kleinen Bus zum Wasserflieger. Dort mussten wir 40 Minuten warten bis der nächste Flieger startete. Als er beim Starten war, dachten wir uns, das Wasserflugzeug ist gar nicht sooo laut wie es alle sagten - doch sobald er in der Luft war, wussten wir warum wir die Ohrenstöpsel vom Flieger mitnahmen. lachen Es war schon ziemlich laut, aber es war für eine halbe Stunde schon auszuhalten. schmunzeln Diese halbe Stunde war wirklich wunderschön und einzigartig sobald man die ganzen schönen Inseln und Atolle sah. Unbeschreiblich schön. :)

Auf der Insel gelandet, wurden wir mit dem Dhoni zum Steg gebracht und es war wirklich heiß mit den langen Hosen... Nein
An der Rezeption bekamen wir dann gleich einen Erfrischungsdrink. Danach begleitete man uns zu unserem Bungi. Wir hatten Nr. 146 und wir waren richtig glücklich darüber. Der Bungi ist auf der Lagunenseite zwischen der Tauchbasis und den Wasserbungis. Also hatten wir auch nicht weit zum Essen. Ja
Wir hatten den ganzen Tag einen angenehmen Wind und den Sonnenuntergang konnten wir auch genießen. :s

Die Insel war wunderschön, eine lange Sandzunge beim Restaurant und die ganze Insel konnte man gut umrunden, es war überall genügend Sand.

Die Bungalow war wirklich super schön. Vor allem das offene Bad und die Schauckel, wo man es auch gerne mal verschlafen hat. unschuldig
Die ersten 2 Tage hatten wir ziemlich Ameisen im Zimmer und auch im Bad. Aber danach wurde es immer besser, nur mehr einzelne waren dann vorhanden.
Wir hatten einen Wasserkocher, Tee und Kaffee und natürlich Wasser.
2 mal am Tag kam der Roomboy. Die ersten 10 Tage hatten wir einen Roomboy, der es nicht sooo sauber machte und wenn wir die dreckigen Gläser niederlegten, wurden auch keine neuen gebracht. So wuschen wir sie uns selber. Mülleimer war auch nur einer, im Bad. Die restlichen 4 Tage hatten wir einen neuen Roomboy und der machte seine Arbeit richtig gut und wir hatten gleich 2 Mülleimer und frische Gläser und das Bett war auch immer schön gemacht. Jeden Tag wurden die Handtücher gewechselt.
Jeder Bungi hatte 2 Liegen, ein Tischchen und jeden 2. Tag gab es frische Badetücher.
Die Bungalows waren wirklich alle schön. Ein paar waren auch doppelstöckig.

Das Essen war wirklich gut und es gab von allem etwas. Wir waren nach einer Woche aber schon stuff, da wir den Fehler machten, von allem etwas zu nehmen, anstatt dass wir einmal dies und einmal dies nahmen. unschuldig Es war alles so lecker und wir mussten immer alles essen. lecken lecken
Beim Frühstück gab es viieeel Auswahl. Jeden Tag einen frischen Frucht Saft, Früchte und Obst, Waffeln, jede Menge Müsli, Wurst, Käse, Eier, Marmelade, frische Croissant usw.)
Wir hatten Halbpension also gingen wir manchmal als wir zu Mittag auch Hunger hatten in die Main-Bar. Dort gab es versch. Snacks, Nudeln, Toasts, gar nicht teuer.
Das Abendessen war in Buffett und es gab immer versch. Fisch, Fleisch, Reissorten, Curry, gepackene und frittiertes Essen.
2x in der Woche wurde am Strand gegessen und dann gab es auch Riesengarnelen und Muscheln... lecken lecken
Satate verschiedene und der Nachtisch war immer lecker und jeden Tag gab es viel Kuchen und Torten. Ja
Unser Kellner war glaub ich der einzige der nicht soo gut gelaunt war. unsicher Er lachte nicht so oft und wir bestellten beim Abendessen fast immer das selbe und auf einmal brachte er es einfach so, ohne dass wir bestellt hatten. Das war ein bisschen unsympatisch. Aber sonst war es ok.

Wir gingen jeden Tag schnorcheln und wir bekamen nie genug davon. Richtig viele bunte Fische, Schildkröten, Haie und Rochen am Hausriff. Es war einzigartig. Hai-1
Es gab fast keine Strömung und die erste Woche war es wirklich schön klar das Wasser. Die 2. Woche kam das Plankton und es tat schon manchmal weh als es über biss; somit war die Sicht auch nicht so doll aber man sah trotzdem noch gut. Ja

Wir sind keine Taucher, aber die Tauchbasis machte ziemlich einen freundlichen und hilfsbereiten Eindruck.

Der Wellnessbereich Coconut Spa ist wirklich zu empfehlen. Wir haben uns massieren lassen und es gab auch ziemlich viele Angebot z.b. Fußreflexzonenmassage statt 70 Dollar nur 45 Dollar. Wir bekamen einen kühlen Tee und nach der Massage noch ein Wasser. Alle waren sehr sympatisch und freundlich.

Am Abend waren wir meistens in der Sundown Bar beim Cocktail trinken. Die Auswahl ist wirklich groß und man konnte gar nicht alle ausprobieren. :)

Die Angestellten waren alle sehr freundlich und alle begrüßten einen und wenn wir etwas brauchten, wurde es auch gleich erledigt.

Das einzige negative was war: an einem Tag war das ganze Wasser voller Müll (viele Müllsäcke, Obst, Flaschen usw.) es spülte alles an den Sand. Warscheinlich sind sie nicht weit genug rausgefahren mit dem Schiff um den Müll zu entsorgen. Nein Nein es ist schon traurig mit an zu sehen, wie sie den Müll entsorgen. weinen 2
Und beim Schnorcheln sahen wir Reifen, Büchsen und sonstige Abfälle.

Fazit:
Angaga ist eine wunderschöne Insel. Wir hatten 2 Wochen schönes Wetter, nicht ein Tag wo es regnete. Die Leute waren sehr freundlich, die Bungis waren schön und das Wasser war sehr schön, besonders die Unterwasserwelt.
Es waren sehr viel Deutsche, ein paar Österreicher und Schweizer, Japaner und Engländer und natürlich wir Italiener schmunzeln schmunzeln
Wir hatten einen wunderschönen Urlaub und werden bestimmt wieder kommen!! hüpfen
12.05.2009 19:39 Naddi is offline Send an Email to Naddi Search for Posts by Naddi Add Naddi to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2009-04-30 - Reisebericht von Naddi

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken