Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Montag, 24. September 2018 105.157.691 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » UNTER WASSER UND FREMDE LAENDER » Reiseberichte-Sammlung andere Laender » Aegypten - Brayka Bay 2009-02-28 - Reisebericht von Klaus81 » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Aegypten - Brayka Bay 2009-02-28 - Reisebericht von Klaus81 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Klaus81 Klaus81 ist männlich
Koenig


images/avatars/avatar-534.jpg

Dabei seit: 11.07.2005
Beiträge: 813
Herkunft: Deutschland

Text Aegypten - Brayka Bay 2009-02-28 - Reisebericht von Klaus81 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Brayka Bay ist eine mit der Coraya Bay vergleichbare Bucht, nur etwas kleiner.

Wir waren eine Woche im Februar dort, um zu schnorcheln und um die Sonne wieder mal zu sehen. Entfernung zum Flughafen Marsa Alam 30 Minuten, durch das Anfahren anderer Hotels wird es etwas mehr. Wir hatten bei der Busfahrt den Eindruck, dass sich Hotel an Hotel reiht, aber Ägypten will die ganze Südküste mit Hotels zubauen, was auch viele Bautafeln verkünden. So entstehen auf beiden Seiten des Brayka Bay-Hotels derzeit drei neue Hotels, die dann aber wohl Steghotels werden – die Bucht gehört dem Brayka Bay Reef Resort. Evtl. können sie in 10 Jahren das Wort “Reef” aus dem Namen streichen, denn der Besitzer lässt gerade 3 Anbauten hochziehen – große Blöcke, durch die die Gästezahl verdoppelt wird. Dabei ist die Aufnahmefähigkeit der Bucht schon erreicht. Wir können uns nicht vorstellen, wo weitere Sonnenschirme aufgebaut werden sollen – der Strand ist bereits ausgelastet. Ob die Rechnung des Besitzers aufgeht, dürfte zu bezweifeln sein, das wird ein No-Go-Hotel.

Das Hotel selbst ist mit allen Mängeln in Holidaycheck ausführlich beschrieben. Hier klemmt eine Tür, da brennt eine Lampe nicht, der Speisesaal ist zu laut und klein, das Buffet könnte besser sein – aber wer von vornherein keinen Luxus erwartet, wird es akzeptieren. Geschirr und Tischdecken waren übrigens sauber bzw. wurden gewechselt, da stimmen paar HC-Angaben nicht. Eine Dreisterne-Plus-Anlage, der vierte Stern ist ägyptische Zugabe.

Nach Brayka fährt man wegen des Riffs, Taucher schwören auch auf die Tauchbasis von Extradivers. Das Riff unterscheidet sich von der Coraya Bay dadurch, dass man bei Flut über die Kante schnorcheln kann, ein großer Vorteil für Fotos. Der zweite Unterschied ist die geringe Fluchtdistanz der Fische – manche flohen überhaupt nicht und wollten beim Sonnen in Ruhe gelassen werden. Wer Seenadel-Makros machen will – der Boden ist stellenweise voll davon. Oktopusse sind so an Schnorchler gewöhnt, dass man meint, die beobachten uns und nicht wir die – sie blieben einfach sitzen. Die geplante Graue Muräne und den Sandschlangenaal haben wir nicht gesehen, dafür die seltenere Zebramuräne, frei schwimmend und nicht scheu. Großfische gab es nicht, wir waren aber auch nicht ewig im Wasser. Eigene Temperaturmessungen ergaben morgens 19° und tagsüber 23°, bei fehlender Schleierbewölkung 25°. Im Shorty wird es nach 1 Stunde kalt. Das Wasser war tageweise klar wie im Aquarium, bei Wind durch Sandaufwirbelungen leicht getrübt. Im Coraya setzte dagegen am Vormittag immer eine milchige Trübung ein, durch die fast gar nichts mehr zu erkennen war.

Verlässt man das Hotel an der Strand-Südseite und wandert 20 Minuten durch die Wüste, gelangt man zu einer weiteren Bucht. Hier lohnen sich Tauchen und Schnorcheln ebenfalls sehr, so dass gegenwärtig Brayka Bay eine Empfehlung ist, ganz besonders für UW-Fotografen. Diese Nachbarbucht war auch ein Grund für unseren Besuch und wir fanden sie großartig. Trotz Wind und Wassertrübung gab es eine Stelle am Riff mit glasklarem Wasser. Bemerkenswert der maledivenähnliche hellgraue Korallensand. Auch hier keine Angst bei den Fischen, es war ein Erlebnis! 9 Zigarren-Lippfische als Karawane hintereinander fand ich am besten.

Für reine Bade- und Erholungsurlaube gibt es aber zum gleichen Preis anspruchsvollere Hotels als das Brayka Bay Reef Resort, doch das interessiert die Leser dieses Forums mit Sicherheit nicht.
05.03.2009 11:05 Klaus81 ist offline E-Mail an Klaus81 senden Homepage von Klaus81 Beiträge von Klaus81 suchen Nehmen Sie Klaus81 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » UNTER WASSER UND FREMDE LAENDER » Reiseberichte-Sammlung andere Laender » Aegypten - Brayka Bay 2009-02-28 - Reisebericht von Klaus81

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken