Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Montag, 24. September 2018 105.157.712 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Reethi Beach » Reethi Beach 2008-01-27 - Reisebericht von Karello » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Reethi Beach 2008-01-27 - Reisebericht von Karello  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Karello Karello ist männlich
Mitglied


images/avatars/avatar-735.gif

Dabei seit: 04.11.2006
Beiträge: 39
Herkunft: Holzkirchen südl.v. München

Text Reethi Beach 2008-01-27 - Reisebericht von Karello Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen.

Jetzt sind wir schon wieder zwei Wochen zurück und der Alltag stellt sich langsam ein. Es ist erstaunlich, dass uns hier im Forum das Maledivenfieber vor einem Jahr weissgesagt wurde und wir jetzt tatsächlich infiziert sind :)

Nach unserem letzten 14 tägigen Reethi Urlaub 2007 haben wir beschlossen den zweiten Maledivenurlaub 2008 auf 3 Wochen zu verlängern und Helengeli als "Verlängerungsinsel" in Kombination zu Reethi zu buchen.

Die Anreise mit LTU von München nach Male war reibungslos. Leider hatten wir auf Holule 3 1/2 Stunden Wartezeit um mit TMA auf Reethi weiterzufliegen.
Das hat einerseits genervt, andererseits sitzt man auf der Terrasse in der Sonne und schaut schon ins türkise Wasser. Dieter Bohlen mußte auch so lange auf den Weitertransfer warten, also kanns am Geld nicht liegen lachen

Auf Reethi angekommen, sind wir herzlich als Repeater empfangen und mit dem Bungalow 135 mehr als zufrieden gestellt worden.
Wir fühlten uns sofort zu Hause und haben die Erneuerungen und Umbauten auf der Insel inspiziert. Die Tauchschule ist wirklich sehr gelungen.
Matt und Karen haben dort eine traumhafte Oase, die toll organisiert und geführt ist. Hai-2 Prost!
Was uns zu Beginn auch sehr positiv überrascht hat, dass sich die Kellner und Barpersonal zum Teil noch an unsere Namen erinnerten und sich wirklich gefreut haben, dass wir wieder da sind.
Das hat uns in der Entscheidung bestätigt, wieder hierher zu kommen.

Das Zweite nach der Inselerkundung war natürlich ab ins Wasser und Fische anschauen. Die Sicht war überwältigend und die Fische alte Bekannte. Was dazugekommen ist und das Schnorchlerherz immer höher schlagen ließ, war die am Südriff hin- und herziehende Adlerrochenfamilie mit Baby. Das sind wirklich majestätische Schwimmer.
Dass sich die Rotzahndrücker ungefähr verzehnfacht haben kann ich bestätigen. Teilweise haben sie schon genervt, da man vor Rotzahndrücker nichtmal mehr die Riffkante gesehen hat.

An dieser Stelle will ich mich nochmal ganz herzlich beim tauchenden Schnorchler für den sensationellen Einsatz bei der Unterwasserkamera Beschaffung bedanken.
Der Kontakt zu Matze und Claudia war genial und die Beiden haben sich ja wirklich die Beine für mich ausgerissen. Das war eine nicht zu übertreffende Aktion. Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten Blumen

Das Essen war noch besser als letztes Jahr. Es gab jeden Abend mindestens ein Currygericht mit indischen oder maledivischen Geschmack und leckeren Reis...
Insgesamt gabs jeden Tag zwei Gerichte mit frischem Fisch und für "europäische Genießer" immer etwas aus der Heimat, wie Nudeln mit diversen Soßen. Wir haben uns überwiegend mit frischem Salat, Fisch, Sushi und allerlei Leckereien versorgt, welche daheim nicht auf dem Tagesprogramm stehen. Das Eiweiss hat auch noch den tollen Effekt, dass man essen kann was man will und nach dem Urlaub trotzdem nicht zugenommen hat lecken

Da wir schon beim Essen sind, müssen wir einen unserer Kritikpunkte loswerden.
Die Kellner im Mainrestaurant, welche uns bedienten, waren derartige Schnarchzapfen, dass wir beim Frühstück schon überlegt haben uns den Kaffee selbst zu holen. Nach einer halben Stunde ist der Kellner an unserem leeren Tisch vorbeigelaufen, hat uns gegrüßt und kam leider nicht auf die Idee uns etwas zu servieren.
Beim Abendessen wars nicht anders. Erst nach wildem Gestikulieren brachte er unsere Getränke. Wir haben dann eine halbvolle Flasche Wasser auf dem Tisch stehen lassen, damit wir am nächsten Tag was zu trinken hatten bitten
Wir sind eher die unauffälligen, ruhigen Gäste und stellen uns auf die Situation ein, aber an anderen Tischen ist mal ein Gast ausgeflippt und hat durchs ganze Mainrestaurant geschrieen. verwirrt
Dieses Mal hatten wir HP gebucht, was in Bezug auf die schlechte Bedienung ein echter Glücksgriff war. Mittags gabs in der Moodhu Bar ab und zu leckere Katharolls. Die Kellner dort waren super freundlich, super schnell und man kam sich dort vor als sei man auf den Malediven Ja Großes Lob an den besten Mann in der Moodhu "Rasika".

Im Mainrestaurant fühlt man sich an ein europäisches Großhotelrestaurant erinnert. Die Tische stehen so dicht, dass man einen eleganten Hüftschwung draufhaben muß um in schmalem Zickzackwegen zum Platz zu finden. Es kam uns so vor, als seien ein Drittel mehr Leute auf der Insel im Vergleich zum letzten Jahr.

Dementsprechend mehr war auch im Wasser los. Die Schnorchler hielten sich in Grenzen und die Korallen wachsen stetig nach. Dafür war auf dem Wasser viel mehr los. Es ist eigentlich ununterbrochen Bootsverkehr um die Insel. Die Boote vom Wassersportzentrum lagen alle vor der schönen SüdWestlagune und trübten die romantische Aussicht ein wenig. Das berüchtigte Bananaboot war auch immer wieder im Einsatz Nein
Wir gönnen Sascha sein Geschäft und finden ihn wirklich in Ordnung. Wir hatten ja auch das Kanu von dort, aber das macht halt auch keinen Krach…

An der Spitze bei Bungi Nr. 101 sind massive Bauarbeiten im Gange um den Sand dort zu behalten. Es hat uns nicht wirklich betroffen und kein bisschen gestört. Was an den Bungalows aber "Deluxe" sein soll, fragen wir uns. lachen
Die verpöhnten Gartenbungis sind neu renoviert und werden den Bungalows auf der Westseite bestimmt irgendwann den Rang ablaufen. Sie sind um einiges größer, mit elektronischen Highendgeräten ausgestattet und das Bett und Bad erinnern eher an eine 5Sterne Insel.

Gegenüber AI haben wir uns bestimmt 500€ gespart und trotzdem jeden Abend unsere Sonnenuntergangsbierchen und -cocktails getrunken. Und die ruhigen Abende in der Moodhu-Bar, während der Discoabende, waren Gold wert.

Im Coconut-Spa waren wir auch einmal. Es ist wirklich zu empfehlen. Leider wurde ich erst danach von anderen Gästen aufgeklärt, dass ich den Einweg-Tanga nicht unbedingt hätte anziehen müssen. Dafür hat meine Steffi Tränen gelacht, als sie mich mit dem Teil in der Doppel-Kabine gesehen hat.

Ja, wir hatten sehr viel Spaß!
Viele liebe Grüße an Claudia & Matze, Tina & Marcel, Christian & Caroline und alle Anderen die zu den schönen Tagen auf Reethi beigetragen haben.

Der Abschied nach 14 Tagen ist uns schwer gefallen...

…und dann gings weiter nach Helengeli!

Bericht folgt….

__________________
Reethi Beach 2007 - Reethi und Helengeli 2008
18.02.2008 20:10 Karello ist offline E-Mail an Karello senden Homepage von Karello Beiträge von Karello suchen Nehmen Sie Karello in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Reethi Beach » Reethi Beach 2008-01-27 - Reisebericht von Karello

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken