Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Calendar Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Register Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Seit dem 1. Mai findet Ihr die Malediven-News, TV-Tipps, Malediven-Links und Anderes auch auf
members.chello.at/malediven, members.chello.at/maldives und members.chello.at/gerhard.geyer


Samstag, 07. Dezember 2019 111,988,367 Access since Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2007-05-17 - Reisebericht von yvostef » Hello Guest [Login] [Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Angaga 2007-05-17 - Reisebericht von yvostef 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
yvostef yvostef is a male
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-749.jpg

Registration Date: 17.03.2004
Posts: 1,960
Herkunft: REMSCHEID

Text Angaga 2007-05-17 - Reisebericht von yvostef Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wir haben nach Vilamendhoo , Summer Island Village , Lohifushi , Kuredu , Dhiggiri :yvostef : -) , Reethi Beach immer 14-21 Tage vor Ort das Erste mal eine Kombination mit Angaga und Thulhagiri gebucht ! Reise haben wir über E-Two Travel gebucht und alles hat super geklappt ! Wir flogen nach Condor und LTU auch das erste mal mit Qatar Airways von Frankfurt über Doha nach Male !

Flieger sind sehr unterschiedlich dort …hatten 4 verschiedene und von super viel Platz bis schlimme Enge war alles dabei !In allen war Monitor im Sitz mit Entertainment System was beim ersten Flug von Frankfurt nach Male nicht funktionierte ! Beim Hinflug trafen wir Gerhard Geyer ( mungo7 , den Admin vom Malediven.at )!Service war auch unterschiedlich bei den Flügen , von super bis LTU oder Condor Niveau ! Essen war auch unterschiedlich gut ! Doha ist ganz netter Flughafen, bei uns war beide male dort nicht sehr viel los !Beim Rückflug von Male hatten wir erst 30 Minuten Verspätung und aus mir nicht erkenntlichen Grund sind wir erst 40 Minuten nach dem schon eigentlich der Weiterflug gewesen wäre in Doha angekommen obwohl eigentlich knapp 2 Stunden Wartezeit dort
( Flieger zu langsam geflogen ????? Flug dauerte auch sehr lange !!!! Keine Ahnung was da los war )!

Auf jeden Fall sind wir wie doof durch Flughafen gehetzt um die wartende Maschine zu bekommen und alles sehr schlecht organisiert vom Flughafen Dora !Mit 1 Stunde Verspätung ging es dann Richtung Frankfurt ! Fazit zu Qatar ….würden und werden wohl wieder mit denen auf die Males fliegen denn Preis stimmt einfach und so schlimm war An und Abreise auch nicht!

Angaga :
Um 7.30 die Landung auf Airport Hulule und schnell Kontrolle durchlaufen danach aber großes Interesse bei Gepäck Kontrolle ( wir hatten in 3 Koffer je 5 kg PTM Mappen mit ) …alle Koffer auf und Pakete auf …einige Malediver lasen sich Mappe durch und verklebten alles wieder ordentlich! Empfangen wurden wir dann von netten Malediver der für E-Two Travel arbeitet und brachte uns zum TMA Stand ,von dort weiter Richtung Flieger wo wir nach ganz kurze Zeit auch schon in der Maschine sitzten aber noch kurz mungo7 trafen und Richtung Angaga flogen mit Zwischenlandung bei Mirihi ! Um 9.30 waren wir auf Angaga !Kurz Check in und ab zum Bungi 118!

Diesen fanden wir OK mit kleinen Strand zwar aber ausreichend und ruhig !Im Bereich ca. 115/116 bis ca. 104/105 war fast kein strand oder auch nichts mehr ….dann folgte sehr große Landzunge die super breit war!Ab Bungi 120 wurde Strand immer breiter ….richtig groß !Bungi nett eingerichtet mit Bambusmöbel, Fernseher,Wasserkocher,Holzboden ,Kühlschrank und Raum für Kleidung , Koffer u.s.w …offene Bad mit Türe nach draußen …eine Große Terrasse mit großer Schaukel ( leider ohne Stühle oder Liege)!

Zwei Liegen standen am Strand!Unser Bungi hätte etwas neue Farbe vertragen weil Wände schon sehr dreckig teilweise waren !Zum nächsten Bungi war genug Platz ohne das es eng wirkte !Die Einrichtungen Rezeption ( sehr gemütlich ) , Shop , Fernseh /Bücherraum , Wassersportcenter , Tauchschule und Tischtennisraum waren ordentlich und sahen nett aus ! Das Restaurant war gemütlich und nicht überfüllt!Essen dort sehr lecker mit großer Auswahl!Bei der Rezeption liegen nett gemacht Teiche mit Wasserpflanzen und kleiner Brücke!Insel ist gut ohne Schuhe zu begehen !Der Coffee Shop/Beach Bar mit Terrasse außen ist ebenfalls sehr gemütlich und teilweise im Wasser stehend !

Das Spa ist sehr nett und gemütlich!Bei HP kann man dort eine Kleinigkeit essen , Preise sind OK aber Auswahl sehr gering !Getränkepreise halten sich auf Angaga auch in Grenzen !Insel hat noch Tennisplatz und Fußballplatz die aber nicht so toll gepflegt sind ( könnte auf diesem Platz kein Fußball spielen :- ) ) ! Insel war in unsere Zeit dort ausgebucht aber nicht überbucht, die neu gebauten â€×Gardenbungis“ waren nur teilweise mal besetzt !Personal an Rezeption im Restaurant und besonders im Coffee Shop waren sehr nett und flott ! Die Roomboys waren teilweise nicht sehr gesprächig und unser auch nicht der ordentlichste , aber egal !Inselflora war für Mai OK , sicher in den Monaten Januar - März noch schöner !Das Hausriff habe ich aus Krankeitsgründen von Kind und Frau nur 3 mal beschnorchelt und fand es OK !Wenn ich schon mal dabei bin …am zweiten Tag hat sich der kleine was am Magen geholt und ganze Nacht nur gebrochen … am frühen Morgen ( 6.00 ) bin ich zur Rezeption um Transport zum Arzt organisieren zu lassen …leider keiner da ! Hab mir Telefon geschnappt und E-two angerufen und vergessen das es in Deutschland erst 2.00 Uhr ist …aber dort war man sehr nett wie immer und meinte das Hilton Rangali wäre nah mit Arzt …als ich dann um 6.30 jemanden fand wurde dies aber abgelehnt und es sollte nach Dangethi gehen in 3,5 Stunden : - ( !

Na ja , es wurde dann schon Transport für 10.00 Uhr organisiert und 330 US $ kassiert !Der kleine hat dort Medikamente bekommen und 3 Tage Diät verordnet bekommen, dies kostete 8 US $ …nach 2-3 Tagen ging es ihm wieder gut ….Frau hatte dann auch noch in dieser Zeit 1 Tag erbrechen !In unsere Zeit dort gab es 2 mal in der Nacht heftigste Gewitter , Sturm und ohne Ende Regen …beim ersten mal regnete es bei uns in den Bungi und 2 Bademäntel ( liegen im Bungi ) 3 Badetücher und 3 Strandtücher haben drann glauben müssen ….beim 2 mal waren die Dachdecker schon da und alles blieb trocken! Sonst war Wetter ganz OK , mal kurz Regen , viel Sonne und genau so viel bewölkter Himmer …hat aber nicht jeden Tag am Tage geregnet ! Was mir an Angaga aufgefallen ist das es dort sehr wenige Einsiedlerkrebse , andere Krebse und Schönechsen oder Geckos zu geben scheint , war eine Seltenheit diese zu sehen ! Dafür 2 Katzen , eine große immer im Restaurant und eine kleine sehr liebe und verspielte ( unser Sohn hat immer mit ihr gespielt und wollte ganzen Tag zur Katze ) !Nach einer Woche ging es dann um 9.30 zurück nach Male mit dem Air Taxi wo dann der nette E-Two Mitarbeiter wartete und uns zum Speedboot nach Thulhagiri brachte! Von Angaga nach Male machten wir Stop bei Sun Island um einen Haufen â€×Russen“ abzuholen !Nach nur 5 Minuten ging es mit dem Speedboot ( schon schnell ) in 20 Minuten nach Thulhagiri , unser Sohn schlief bei dieser Fahrt : - ))….alles sehr gut organisiert und sehr schnell weiter!Auf Thulha angekommen fallen sofort die vielen Wellensittiche auf im bereich der Rezeption ( diese ist ganz nett ) …auch hier Teich mit Wasserpflanzen und die Mauer !

Thulhagiri:
Wir sollten Bungi 145 bekommen , nah bei der Leiter ins Wasser …weil hier die Mauer ist …nichts dachte ich und wollte anderen haben …wir haben dann 110 bekommen und mußten 2 Stunden warten weil dann erst Bungis frei sind ( 145 wäre auch erst dann frei ) !Diese Mauer nimmt schon großen Teil der Insel ein ! Inselflora sehr schön und besonders viele Palmen !Restaurant und Coffe Shop/Bar liegen zusammen und sind so ganz nett nur was zu eng alles !Personal in Restaurant und Coffee Shop teilweise sehr langsam und nicht immer freundlich ( haben uns auch beschwert über Kellner im Coffee Shop ) !

Shop und Juwelier sind im Restaurant und Coffee Shop !Tauch und Wassersportcenter habe ich nicht genauer geschaut !Insel hat kein Spa ( haben keines gefunden ) !Essen im Coffee Shop wie auf Angaga , wenig Auswahl und günstig wie die Getränke !Essen im Restaurant hatte geringe Auswahl war aber gut! Swimming Pool sehr klein und keinen mal dort gesehen weil auch nicht sehr sauber!Einige Strandabschnitte waren keine Strände mehr und andere Teile sehr breit ( hab mir genaue Bunginummern aber nicht gemerkt ) ! Bei uns direkt vor der Nase (110 ) war die Sand Bar …. Dort waren ständig Leute von Bungis ohne Strand und die von der Mauer auf den Zahlreichen Liegestühlen und Stühlen die rum stehen und nicht Bungis zugeordnet sind sonder mit Auflage die Nummern haben besetzt werden können …ganz schön ätzend !Die meisten Bungis liegen unserer Meinung nach nicht schön und stehen sehr viel ( wenige Eizelbungis ) eng zusammen oder aneinander und das noch versetzt bis 2-3 Reihe ! Wir haben uns nicht wohl gefühlt auf Thulha auch wenn Bungis ganz nett sind mit Bambusmöbel , Kühlschrank , Fernseher ,Wasserkocher , großen Schrank aber kein offenes Bad und auch kein Fenster !Boden im Bungi mit Fliesen …man sieht an der Einrichtung das es Schwesterinsel ist von Angaga ! Bungis von außen ganz nett und sonst sehen wohl nicht alle so aus von innen an den Wänden wie unser …dicke Macken im Putz das hälfte weg ist .. Sah nicht sehr schön aus !Terrassen sind unterschiedlich groß wie ich meine auch die Bungis …unsere Terrasse war gerade so groß das 2 Liegestühle Platz hatten !

Am breiten Strand stehen einige Sonnenschirme wo dann auch es eng werden kann …mit privat ist da nicht viel !Der Romboy war nett und ordentlich !Bei Ankunft fanden wir tote Kaki unter dem Bett und ein Paar Tage später eine lebendige im Bungi , diese wurde zum Foto machen eingefangen und im Glas gehalten bis Frau kam : -) Geckos und Schönechsen gab es zahlreich ! Ein großer Fischreiher schnappte sich auch schon mal einen Wellensittich !Auf unsere Seite konnte man Nähe zu Male merken weil auch weit weg fahrende Frachter hörte man ständig ( durch Wind zur Insel getragen )!Kinder gab es mindestens 6-7 im Kleinkindalter …aber für uns kein Grund Insel toll zu finden weil einfach zu viel nicht stimmte !

Wetter war wie auf Angaga , mal ein sauer , Sonne und bewölkter Himmel …1 mal in der Nacht auch ein sehr starkes Gewitter über Stunden mit Sturm und viel Regen !Wasserbungis liegen ganz gut und sehen wie auf Angaga sehr schön aus !Und da es ohne Probleme nicht geht hatte meine Frau 4 Tage vor Abreise eine Entzündung durch Insektenstich im Gesicht eine Hälfte vom Gesicht stark geschwollen und Eiterbildung mit leichen Taubheitsgefühl …sie ist dann rüber nach Bandos mit Speedboot ( 132 US $ ) und hat Antibiotika bekommen , der Arzt kostete hier 58 US $ !Transport nach Bandos ging in 1 Stunde ! Hausriff ist OK , aber z.b Angaga , Kuredu , Reethi Beach als letzte Inseln im Vergleich waren besser ,von Vilamendhoo ganz zu schweigen ! Um 6.30 Uhr ging es nach 6 Tagen auf Thulha zurück nach Male wo um 9.00 ( eigentlich) Flieger gehen sollte …wie auf Hinflug haben wir uns mit je 2 Stangen Ziggis eingedeckt die pro Stange 9,50 Euro kosteten !!!!!!

Fazit ! Angaga gerne wieder ! Thulha ganz bestimmt nicht ! Evtl. auch nächste mal Kombi wieder , hat uns gut gefallen nach einer Woche zu wechseln und Transferzeit war auch nicht zu lang ! Dem kleinen hat es wieder gut gefallen ( der Zwischenfall war aber nicht so Lustig , macht man sich schon mehr Sorgen als in Deutschland , aber Arzt war auf Einheimischeninsel sehr gut)

Wenn ich was vergessen habe anzutippen fragt nur !

__________________
Lebe noch
17.05.2007 23:07 yvostef is offline Homepage of yvostef Search for Posts by yvostef Add yvostef to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2007-05-17 - Reisebericht von yvostef

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschlie├člich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer ├╝ber die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht m├Âglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigent├╝mer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken