Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Calendar Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow me on facebook write me on twitter visit me on Youtube Register Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Die Malediven-News, TV-Tipps, Resort-Tabelle, Malediven-Links, Meerestemperaturen, usw, findet Ihr nur mehr auf
members.chello.at/malediven und members.chello.at/maldives und members.chello.at/gerhard.geyer


Mittwoch, 30. September 2020 118,289,912 Access since Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Thulhagiri » Thulhagiri 2003-12-10 - Reisebericht von Addi » Hello Guest [Login] [Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Thulhagiri 2003-12-10 - Reisebericht von Addi 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Addi Addi is a female
Gruenschnabel


images/avatars/avatar-278.gif

Registration Date: 30.12.2003
Posts: 2

Text Thulhagiri 2003-12-10 - Reisebericht von Addi Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Reisezeit: 25.11.03 - 10.12.03

Nach 3-maligem wunderschönen Urlaub auf Veligandu Island wollten wir eine andere Insel ausprobieren. Wir entschieden uns für Thulhagiri.

Am 26.11.03 war es endlich wieder soweit. Nach einem ruhigen Flug mit der LTU landeten wir pünktlich um 9Frohe Ostern 0 auf Hulule. Nach den üblichen Einreiseformalitäten und einer 40 minütigen Wartezeit bestiegen wir das Speedboot welches uns nach Thulhagiri brachte. Die Fahrt dauerte 25 Minuten und war sehr ruhig.

Auf Thulhagiri angekommen wurden wir mit einem Früchtecocktail begrüßt und die Zimmer wurden verteilt. Eine Reiseleitung ist nicht auf Thulhagiri stationiert. Sie ist 1-2 mal pro Woche auf der Insel anzutreffen.

Leider war unser Wasserbungalow noch besetzt und wir mußten ca. 2 Stunden warten. Wir hatten einen Wasserbungi zwischen 210 und 217 per Email gewünscht und wir erhielten den Bungi 212. Die Wartezeit überbrückten wir mit einem ersten Inselrundgang und dem Mittagessen. Nach dem Mittagessen war es dann soweit und wir konnten unseren Bungi beziehen, uns der Klamotten entledigen und ein erstes Bad im Meer nehmen.

Bei genauerer Betrachtung des Bungalows machte sich Enttäuschung breit. Die Wasserbungis sind ca. 2 Jahre alt, sehen innen aber aus wie mindestens 10 Jahre. Im Vergleich mit Veligandu Island ließ die Sauberkeit sehr zu wünschen übrig. Die Fenster waren bestimmt mehrere Wochen nicht geputzt und unter dem Bett und den Sesseln sammelte sich der Staub von mehreren Monaten. Der Glastisch war erst nach einer gründlichen Reinigung, durch uns, zum Fische beobachten zu gebrauchen.

Eingerichtet ist der Bungalow mit einem großen Himmelbett, 2 Nachttischen mit Lampe, 2 Sessel, 1 Glastisch mit Blick ins Wasser, Schreibtisch, Hocker, Kühlschrank, Klimaanlage, Telefon und Fernseher. Das Moskitonetz vom Himmelbett war auch bitter nötig. Während unseres Urlaubs gab es ein ziemliches Problem mit Mücken. Zum Urlaubsende waren wir von oben bis unten mit Mückenstichen übersäht. Es wurde zwar jeden Freitag gespritzt aber ein Rückgang der Mücken war nur kurz zu spüren.
Ein CD-Player und einen Deckenventilator sucht man vergebens. Die Minibar wird auch nur auf Wunsch befüllt. Alle Getränke erhält man an der Bar in Flaschen oder Dosen. Das Bad ist schön und hat einen separaten Zugang zur Terasse. Eingerichtet ist es mit einem Doppelwaschtisch mit großem Spiegel, Toilette, Badewanne, Duschecke und einem gemauertem Regal. Ein Fön ist ebenfalls vorhanden. Vervollständigt wird der Bungalow durch einen kleinen Flur mit Schränken, Spiegel und einem Regal.
Auf der Terasse stehen 2 Sonnenliegen mit weichen Auflagen, 1 Sonnenschirm und eine Wäscheleine mit Klammern ist auch vorhanden. Schön wäre ein Tisch mit 2 Stühlen gewesen, hat aber nicht wirklich gefehlt. Die Terasse besitzt einen Sichtschutz zu einem Nachbarbungalow. Von der anderen Seite ist die Terasse komplett vom Nachbarbungalow einzusehen. Unsere Terasse hatte einen Blick Richtung Male und Flughafen. Sonne hatten wir von Aufgang bis ca. 16:00, dann ging sie hinter dem nächsten Bungi unter.
Schlecht fanden wir die gestrichenen Holzstege zu den Wasserbungalows, weil die Farbe in der prallen Sonneneinstrahlung weich wird und an den Füßen kleben bleibt. Also konnten wir unseren Urlaub nicht barfuß verbringen.

Insel:
Thulhagiri ist eine kleine fast runde Insel. Auf Thulhagiri stehen 55 Strandbungalows und im Osten, in der schönen Lagune, die 17 Wasserbungalows. Die Strandbungalows stehen teilweise sehr dicht nebeneinander und die wenigsten haben direkten Zugang zum Strand und zum Meer. Leider besitzt die Insel nur zu 2/3 einen Strand. Der Rest ist von einer Mauer umschlossen. Dort ist ein Zugang zum Meer nur über Schwimmbadleitern möglich. In der Inselmitte befindet sich der Staffbereich. An der Ostseite steht das Hauptgebäude mit Rezeption, Bar und Restaurant. Neben dem Restaurant befindet sich der Meerwasserpool. Direkt am südlichen Strand steht die Beachbar. Weiterhin hat Thulhagiri eine Tauchschule und ein Wassersportzentrum zu bieten. Diese beiden Einrichtungen sind direkt am Jetty angesiedelt.
Vor der Rezeption und der Bar ist das Gebiet der Wellensittige. Auf Thulhagiri leben ca. 500 Wellensittige.

Ausflüge:
Folgende Ausflüge werden von Thulhagiri angeboten:
- Nachtfischen
- Island Hopping
- Maleausflug
- Schnorchelsafari
- Großfisch Angeln
Auf Wunsch wird auch ein Tagesausflug in das Süd Male Atoll durchgeführt. Dieser Ausflug erfogt mit dem Wasserflieger.
Zur Abendunterhaltung werden 2 x Livemusik, 2 x Videoabend, Bodu Beru, Krabbenrennen und ein Zauberer angeboten. Die Livemusik ist teilweise sehr laut. Wir hatten manchmal das Gefühl, dass die Band das 13km entfernte Male auch unterhalten möchte.

Am Strand auf der Südseite spielt sich das gesamte Inselleben ab. Dort stehen sehr viele Liegestühle, die nach Mallorcaähnlichen Zuständen mit Handtüchern belegt werden. Ist teilweise verständlich, da die Besucher, die auf der Mauerseite ihren Bungalow haben, benachteiligt sind und ihre Liegen zum Strand schleppen.
Einer der wenigen Vorteile von Thulhagiri ist die Entfernung zu Male. Male ist mit dem Dhoni in 1 Stunde zu erreichen. Wir machten einen Ausflug dorthin - Male ist sehenswert. Außerdem hatten wir die Möglichkeit Paradise Island kennen zulernen.
In der ersten Woche konnten wir bei Filmdreharbeiten zuschauen. Es wurde ein moderner Robinson Crusoe Film gedreht. Vermisst haben wir auch die maledivische Musik. Auf Nachfrage beim Personal wurde uns gesagt, dass der Koch das nicht mag und somit nicht gespielt werden darf.

Essen:
Das Restaurant und die Bar sind mit Sandfussboden ausgestattet. Alle Mahlzeiten werden im Restaurant in Buffetform angeboten.
Frühstück von 7Osterhase 0 - 10:00
Mittag von 12Osterhase 0 - 14:00 am Freitag von 13Osterei1 5 - 14Osterhase 0
Abendessen von 19Osterhase 0 - 21:00
Das Abendessen ist reichhaltig aber sehr eintönig. Das Mittagessen ist eine abgespeckte Version des Abendessens. Die Auswahl war für ein 4 Sterne Resort sehr dürftig und das Mittagessen richtig traurig. Auch der hoch gelobte österreichische Koch war nicht so toll, zum einen unfreundlich und zum anderen brauche ich weder Rosenkohl noch Wiener Backhähnchen, wenn ich in Asien bin - somit gab es auch nur sehr selten Curry oder andere lokale Speisen. Wir haben mehrfach erlebt, wie der Koch seine Leute mitten im Restaurant zur Schnecke gemacht hat. Geschmacklich entsprach es nicht immer unseren Vorstellungen.

Schnorcheln:
In der Lagune mit den Wasserbungis am schönsten. Sehr viele neue Korallen und massenhaft Fische, Muränen und Schildkröten. Leider haben wir keine Babyhaie zu Gesicht bekommen. Das Schnorcheln hat uns sehr viel Spaß gemacht und war ein absolutes Highlight.

Nebenkosten:
- Softdrinks $ 2,00
- Wasser $ 3,30
- Fruchtsaft $ 2,50 - 3,50
- Bier $ 3,30
- Wein ab $ 20,00
- Cocktails $ 5,00 - 10,00
- Snacks ab $ 4,00
- Telefon von 8:00 bis 20:00 $ 5,00 pro Minute sonst $ 4,00 pro Minute
Achtung: Auf alle Preise wird ein Servicezuschlag in Höhe von 10% erhoben.
Von 18:00 - 20:00 ist in der Bar Happy Hour mit 20% Rabatt auf alle Cocktails.

Fazit:
Alles in allem war es ein schöner Urlaub im Paradies.
Auf Thulhagiri stimmt aber das Preis- / Leistungsverhältnis überhaupt nicht. Nach unserer Meinung hat Thulhagiri keine 4 Sterne verdient. Vielleicht sind wir aber auch nur voreingenommen, da wir nur Veligandu Island zum Vergleich hatten.
Wir werden keinen weiteren Urlaub auf Thulhagiri verbringen.

Fotos auf unserer Homepage.

Andrea und Steffen

__________________
Ciao Addi



30.12.2003 13:18 Addi is offline Send an Email to Addi Homepage of Addi Search for Posts by Addi Add Addi to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Thulhagiri » Thulhagiri 2003-12-10 - Reisebericht von Addi

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken