Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Mittwoch, 22. November 2017 98.900.069 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 80 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Bandos » Bandos 2000-07-17 - Reisebericht von Klaus81 » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Bandos 2000-07-17 - Reisebericht von Klaus81 1 Bewertungen - Durchschnitt: 6,00  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Klaus81 Klaus81 ist männlich
Koenig


images/avatars/avatar-534.jpg

Dabei seit: 11.07.2005
Beiträge: 813
Herkunft: Deutschland

Text Bandos 2000-07-17 - Reisebericht von Klaus81 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Reisebericht von Bandos gesucht - hier ist einer. Zwar liegt die Reise 5 Jahre zurück, da Bandos aber bereits modernisiert iast, kann sie nicht noch schlimmer geworden sein.

Wir erreichten Bandos bei Regenwetter. Die nette Dame an der Rezeption beschrieb uns den kürzesten Weg zum Bungalow auf der anderen Inselseite. Hinter der Rezeption quer über die Insel, am Fußballplatz vorbei, immer durch knöcheltiefe Pfützen - na ja, wirklich schlimm war das bei der Wärme nicht. Aber nur wenig länger wäre der gepflasterte Rundweg gewesen und wir wären trockenen Fußes im Bungalow angekommen. Dieser Regen am Anreisetag war gleichzeitig der einzige unserer Urlaubswoche im Juli.

Bei Bandos ist es umgekehrt wie bei Biyadoo: Der erste Eindruck ist sehr gut, danach fühlt man sich immer weniger wohl und ist schließlich froh, nur eine Woche gebucht zu haben. Wir sehen die Ursache im Ausbau der Insel zur Viersterneinsel. Aus maledivischer Sicht mag ein Europäer auf der Insel dringend einen Schmuckladen und gepflasterte Wege benötigen - wir fanden so etwas eher störend. Standardbungalows gibt es zwei Sorten - mit den niedrigen Nummern schrecklich kleine, um die Nummern 200 herum werden sie ansehnlicher, aber das Bad ist geschlossen, der Raum dunkel, auf den Korbstühlen im Innenraum haben wir nicht ein Mal gesessen. Die riesige Spiegelkonsole hatten unsere Nachbarn tatsächlich mit Dutzenden Fläschchen vollgestellt, wir brauchen solchen Schnickschnack nicht. Klein und erbärmlich die Terrasse mit dem verzweifelten Versuch eines Blumenbeetes davor. Schlimm und zunehmend nervig der Hauptweg, der zwischen Terrasse und nicht sichtbarem Ufer (Sträucher) entlangführt. Ständig Leute, ständig Jogger, es kehrt einfach keine Ruhe ein. An den Strand legen? Fehlanzeige, die einzige kleine Stelle hatten die Nachbarn belegt und bewachten sie eifersüchtig, sie verzichteten sogar auf das Schnorcheln. Die Besitzerin der Fläschchen hat ungelogen nicht ein einziges Mal den Kopf ins Wasser gesteckt. Uns tat sie leid, denn die paar Quadratmeter Sand zwischen den Büschen waren die Reise sicher nicht wert.

Das Riff ist gleich am Ufer, aber nicht allzu groß. Nur-Schnorchler erreichen bald ihre Grenzen, da sie die Fische bald mit Namen kennen. Schön allerdings die ziemlich großen Riffhaie, scheu wie überall, aber durch Abtauchen an der Wand auch mal für ein Foto zu überlisten. Nirgendwo haben wir so viele und zahme Leopardendrückerfische gesehen wie auf Bandos. Wir kennen die nur als recht scheue Gesellen, die den Schnorchler nicht auf Nahfotoentfernung heran lassen. Eine große Vielfalt an Fischen bot das Riff aber nicht. Keine Rede davon, dass der Schnorchler die gleichen Fische sieht wie der Taucher.
Das war es dann aber schon an positiven Dingen.

Zum Essen: Gut, viersternemäßig aufgebaut, geschmacklich aber hinter Biyadoo und Eriyadoo. Die Hauptbar voll und laut, recht schön aber die Bar an der Tauchstation, schon wegen des Meerblickes.

Weiterempfehlen können wir die Insel als Schnorchler leider nicht, es gibt zu viele, die besser sind. Wir waren auch auf Kuredu, Biyadoo und Eriyadoo und würden diese Inseln keinesfalls mit Bandos tauschen wollen. Zur Übernachtung für das Flugpersonal ist Bandos sicher gut geeignet, als Schnorchler und Maledivenfreund kann man darauf verzichten.
Klaus
17.07.2005 11:50 Klaus81 ist offline E-Mail an Klaus81 senden Homepage von Klaus81 Beiträge von Klaus81 suchen Nehmen Sie Klaus81 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 80 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Bandos » Bandos 2000-07-17 - Reisebericht von Klaus81

Powered by Burning Board © 2003-2015 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at
Free counters!