Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Mittwoch, 23. Januar 2019 107.092.956 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Lily Beach » Lily Beach 2004-09-21 - Reisebericht von sally » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Lily Beach 2004-09-21 - Reisebericht von sally  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sally sally ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 01.07.2004
Beiträge: 27
Herkunft: Sauerland, Deutschland

Text Lily Beach 2004-09-19 - Reisebericht von sally Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor zwei Tagen sind wir zurückgekehrt von Lily Beach.

Ich kann den anderen Berichten zum allergrößten Teil zustimmen, nur ein paar Dinge, die aber eher dem persönlichen Geschmack zuzurechnen sind, bewerte ich etwas anders.

Zu Hahn und Henne sind noch einige entzückende Küken hinzugekommen! Küsschen

Wir hatten Bungi Nr. 137 und waren sehr begeistert. Das Wassersport-Angebot wird ja doch weniger von Surfschülern belagert (wir hatten an einem Tag in 2 Wochen jemanden, ders lernen wollte). Daher ist die Lage dort m.E. perfekt: keine Wellenbrecher, wir hatten unsere eigene schattenspendende Palme (mussten allerdings aufpassen, da einige "scharf" auf unseren Platz waren und unsere zwar nummerierten Liegen des ein oder anderen Morgens von Fremden belegt waren Nein ) Nachdem in der zweiten Woche eine 30köpfige nicht wirklich ruhige Reisegruppe über uns herfiel und alle Liegen von sonstwo zu uns herzogen (wir waren umzingelt verwirrt ) sind wir ein wenig mit den Liegen umgezogen, wobei uns Hotelangestellte geholfen haben. Wir hatten dann einen supertollen ruhigen Platz an einem Zipfel der Insel. War toll, aber weiter weg vom Bungi.

Einen Gutschein für die Massage haben wir nicht erhalten, hätte man aber wohl erfragen können, da unser Reiseleiter (der wohl eher nach Grönland passen würde) von einer kostenlosen Probenackenmassage sprach. Wir haben aber das komplette Programm (orientalische Massage für 55 Dollar - 1 Std.) in Anspruch genommen und es war einfach toll! Wir haben auch nichts vom Sportplatz gehört. Dafür schöne Musik... hach....

Das Essen war wirklich toll und da es noch dazu relativ fettarm war, hab ich nicht mal zugenommen lachen

Zur Tierwelt kann ich noch Ergänzungen machen: Flughunde, Raben (seeeehr nervig..., Geckos natürlich, wunderschönen Echsen, Fischreiher, Papageien (auf Höhe der 300er Bungis glaub ich) und eben die Küken...

Ansonsten stimme ich dir zu, Monika. Nur Tauchen durften wir wegen unserer Ohren nicht. Mein Mann hatte noch dazu eine Mittelohrentzündung, doch dank eines Ausfluges auf die Insel Mahibadhu (war bei uns im Preis enthalten), haben wir das dortige Hospital besucht und Antibiotika erhalten (britisches Import). Die Untersuchung ist übrigens spottbillig: 3 Dollar inklusive Wiegen Achtung Achtung Achtung :)

Es war einfach nur toll! Mit dem Wetter hatten wir wirklich Glück! An drei Tagen hatten wir kurze Schauer von jeweils etwa 10 Minuten - danach dann wieder tollen Sonnenschein. Nur an einem Tag - der Tag, der eigentlich für den Ausflug vorgesehen war, hatte es heftig geregnet. Nachdem wir bei ziemlichen Seegang endlich am Steg einer Insel ankamen (war schon eine andere Insel als vorgesehen), sind wir dann doch umgekehrt, da es keinen Sinn machte, im strömenden Regen vom Boot zu steigen. Der Ausflug wurde dann zwei Tage später bei tollem Wetter nachgeholt.

Wir hatten am letzten Abend dann das Lily Special Dinner (sehr zu empfehlen lecken ) und inklusive Hauptgang konnten wir es draussen am Strand genießen. Nur zum Nachtisch sind wir bei leichtem Fiselregen dann nach drinnen ausgewichen. Kurz darauf fing es an zu regnen. Aber wie gesagt: tagsüber wars immer schön! Sonst komme ich immer relativ blass aus dem Urlaub (bin rothaarig), aber diesmal hab selbst ich eine schöne Farbe bekommen! :)

Zur bungi-Lage: wir lagen rechts vom Watersport, rechts neben dem Korallensteg (oder was auch immer das ist), da war der Blick frei. Jedes Mal wenn ich morgens an den Strand kam und das tolle türkisblaue Meer sah, dachte ich erneut: Toll!!! Aber es war ja auch der erste Malediven-Urlaub und ich bin wirklich infiziert mit dem Malediven-Virus! schmunzeln War echt superschön!

LG
Sally
21.09.2004 10:33 sally ist offline E-Mail an sally senden Homepage von sally Beiträge von sally suchen Nehmen Sie sally in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Lily Beach » Lily Beach 2004-09-21 - Reisebericht von sally

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken