Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Samstag, 22. Juli 2017 95.629.881 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 79 Malediven-Inseln und 8 Tauchschiffen » Eriyadhu » Eriyadhu 2005-01-24 - Reisebericht von Anemone » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Eriyadhu 2005-01-24 - Reisebericht von Anemone  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Anemone Anemone ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-487.jpg

Dabei seit: 26.08.2003
Beiträge: 198
Herkunft: Hamburg

Text Eriyadhu 2005-01-24 - Reisebericht von Anemone Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

1 Woche nach dem Tsunami und mein LTU-Flieger ging pünktlich von München ab.Es waren nicht viele an Bord,unter anderem 20 Leutchen von Roten Kreux.Komisches Gefühl,aber ich hatte ja auch eine Menge Hilfsgüter im Gepäck.Über den Flug muß ich wohl nicht viel sagen und in Male ging es so schnell durch den Zoll das ich meine Tasche für FOM sofort an der Information abgeben konnte.Die waren sehr dankbar.
Nun mußte ich leider noch 3Std. auf weitere Gäste warten die dann doch nicht kamen weil sie Storniert hatten,also umsonst gewartet und es ging endlich mit dem Speetboot nach Eriyadu.Nachdem ich schon von recht ruppigen Überfahrten gelesen hatte war ich echt überrascht wie gemütlich die Überfahrt war und nach 50Min. war ich auch endlich am Ziel.Die Hälfte vom Steg war zwar nicht begehbar aber an der 2.Hälfte konnte man problemlos aussteigen.
Nach den üblichen Vormalitäten bekam ich den Bungalow 143 zugewiesen,schauen wir mal dachte ich,wie es mit der Lage so beschienen ist.Ich folgte dem Boy,denn ein Weg war nicht zu erkennen,da noch alles voller Laub lag.Der Bungalow liegt zwar etwas zurück,aber er war nicht düster oder so und nachdem ich mir den Strandabschnitt angesehen beschloß ich die Koffer auszupacken und mich für die nächsten 20tage häuslich niederzulassen.
Es wird an einigen Bungalows heftig renoviert,d.h. neue Badezimmer ( 130/131 & 134/135 ),neue Farbe,teilweise neue Fußböden usw.Die Jungs sind echt fleißg dort,sie haben aber leider im moment ja auch sonst nicht viel zu tun da die Gäste ausgeblieben sind.Wir waren meist so 20-30 Gäste auf der Insel und es war sooo ruhig.Eigentlich für uns nicht schlecht so,aber für die Insel der Supergau.Vor dem berühmten Bungalow 109 ist leider der Sand ind Riff runtergerutscht,aber dafür ist beim 160er bis 156 eine traumhafte Landzunge.
Über das Essen brauch ich nicht viel zu sagen,außer TOP. Ja Ich habe mich in den 3Wochen nicht beschweren können,es war jeden tag einfach lecker und auch für uns paar Leutchen haben die sich mächtug ins Zeug gelegt.
Das Hausriff war für mich als Schnorchler sehr wichtig und ich wurde nicht enttäuscht.Rundherrum einfach herrlich,kaum Stömung und trotzdem waren genug Fische zu sehen und wenn mal Strömung war bin ich einfach am anderen Ende ins Wasser.Es gibt soooviel zu sehen von wundercshönen Anemonen bis zum Hauseigenen Weispitzenhai.Oktopusse,Steinfische,Muränen und was es sonst halt alles so gibt.Rs kommt einfach keine Langeweile auf.Selbst das Nachtschnorcheln habe ich diesmal ausprobiert und schöne Krebse und Feuerfische gesehen,als mich aber der Hai eines Abens zweimal umrundete bin ich doch schneller raus als sonst unschuldig Ach und einen Rarietät habe ich gesehen, tata einen Leopardehai Ja Das war der Oberhammer,selbst Sanne und Robin haben Ihn noch nicht oft gesehen und ich beim Schnorcheln hüpfen So und wielange braucht man um einmal rumzuschnorcheln??? Gute Frage,einmal war kaum was interssantes zu sehen in 1Std. und ein anderes mal für die Hälfte 2 1/2 Stunden!! Also schwer zu sagen,aber einen Inselrundgang habe ich mal nachgemessen,das waren 10Min.
Da nun so wenig Gäste da waren hatte ich das Glück ein paarmal mit dem Boot rausfahren zu können und ich kann nur sagen der Mantapoint war für mich der echte Hammer,das 1.Mal Mantas gesehen huepfen und ich kann nur sagen wooww,wirklich beeindruckend die Tiere.Zum Riff "The Wall" konnte ich auch 2x mit und zum schnorcheln wirklich gut geeignet und dort habe ich auch meine ersten Ammenhaie gesehen.
Ja und das Wetter hat auch mitgespielt,von allem etwas,ein Tag Regen und nur bewölkt, teilweise starker Wind oder auch Windstille.Wirklich kein Lüftchen ging und das wasser war spiegelglatt und nicht die geringste Strömung!Ansonsten einfach Maledivisch schön. :)
Tja,und auch diese 3Wochen gingen leider vorbei und ich mußte wieder nach Hause weinen 2
Über Rückflug sag ich lieber nichts,er ging über Columbo und war recht lang.
Ich denke das war so ziemlich alles über meinen Urlaub auf Eriyadu und ich möchte allen danken die Ihn mit mir dort verbracht haben und es so schön gemacht haben.
Auch an Sanne & Robin eine Dank,denn sie haben sich auch um mich als Schnorchlerin gekümmert.Die beiden Neuen auf der Basis sind aber auch nett und katrin ist eine echte Frohnatur.Und wenn Ihr demnächst mal mit Stefan auf dem Boot seid und Ihr einen dämlichen Gesichtsausdruck von Ihm sehen wollt,fragt einfach nur ob einen Leiter an Bord ist rollen

Eure Bärbel

Meine Bilder gibt es im www.urlaubsforum.net zu sehen
31.01.2005 21:59 Anemone ist offline E-Mail an Anemone senden Homepage von Anemone Beiträge von Anemone suchen Nehmen Sie Anemone in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 79 Malediven-Inseln und 8 Tauchschiffen » Eriyadhu » Eriyadhu 2005-01-24 - Reisebericht von Anemone

Powered by Burning Board © 2003-2015 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at
Free counters!