Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Donnerstag, 21. Juni 2018 103.539.211 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 81 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Vilamendhoo » Vilamendhoo 2017-10-15 - Reisebericht von Aqua86 » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Vilamendhoo 2017-10-15 - Reisebericht von Aqua86 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Aqua86 Aqua86 ist männlich
Gruenschnabel


Dabei seit: 01.02.2017
Beiträge: 4
Herkunft: Schweiz

Themenstarter Thema begonnen von Aqua86
Text Reisebericht Vilamendhoo Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Zusammen,
wir sind unterdessen seit einiger Zeit aus den Ferien zurück und möchte gerne unsere Erfahrungen mit Euch teilen:

Wir haben unseren Aufenthalt im Vilamendhoo in der ersten Hälfte des Oktobers 2017 in vollen Zügen genossen und empfehlen das Hotel ohne Vorbehalte weiter. Die An- und Rückreise mit dem Wasserflugzeug ermöglichte uns viele Inseln, wie auch das Hotel, aus der Luft zu sehen. Ein toller Anblick. Die Wartezeit in Male konnten wir gemütlich mit Getränken in der Lounge des Hotels verbringen.

Wir hatten unser Stand-Bungalow auf der Nordseite der Insel und hatten einen traumhaften Ausblick auf das Meer. Da der Einzelbungalow etwas zurückversetzt war, störten auch die Leute die dem Strand entlang liefen nicht sonderlich. Die dem Bungalow fix zugewiesenen Liegen schätzten wir sehr und machten ein suchen nach freien Liegen überflüssig. Das Zimmer war gross, klimatisiert und das Bett bequem. Das sehr saubere, “im Freien“ befindliche Bad war ebenfalls gross und hatte alles was man benötigte. Bad und Zimmer waren stets sauber und wurden zweimal täglich gereinigt. Die Handtücher und die Bettbezüge wurden regelmässig gewechselt. Die Hotelanlage ist sehr gepflegt und hat uns sehr gut gefallen. Die Palmen, Sträucher, Büsche und Blumen wie auch die Strände lassen den Alltag vergessen und geben der Insel mancherorts auch etwas Dschungel-Feeling. Eine tolle Insel! Neben Geckos, Echsen und einigen Vögeln gibt es auf der Insel jedoch keine Tiere. Der stetig wehende Wind hat uns die Hitze und Luftfeuchtigkeit gut ertragen lassen. Stechmücken oder anderes Ungeziefer haben wir nicht gesehen. Trotz der vielen Hotelzimmer verteilen sich die Gäste gut auf der Insel. Im Restaurant hatte jeder Gast einen fixen Tisch (wird beim ersten Essen gewählt). Im Aussenbereich des Restaurants können die Tische nach Verfügbarkeit frei gewählt werden. Das Essen war grossartig. Bei den verschiedensten Gerichten am überaus reichhaltigen Buffet ist für jeden etwas dabei. Beim Abendessen gab es „Themenabende“ welche sich nach sieben Tagen wiederholen. Zwar wiederholen sich die Themen, dennoch ist es nicht das gleiche Buffet. Während den ganzen Ferien hatten wir denselben Kellner. Er war stets sehr freundlich und aufmerksam. Die Getränke wurden laufend aufgefüllt. Auch an der Baar wurden wir immer freundlich und umgehend bedient. Toller Service! Jeden Abend wurde eine Abendunterhaltung geboten. Die am karibischen Abend spielende Musikband spielte fantastisch und konnte alle Wünsche aus dem Publikum erfüllen. Die Live-Musik ist sehr zu empfehlen.

Wir empfehlen ein „All-Inclusive-Angebot“ zu buchen (Getränke enthalten). Die Getränke sind nicht günstig und können sich rasch summieren. Angenehm ist, dass die „All-Inclusive-Gäste“ nicht durch ein Armband gekennzeichnet werden.

Die Korallenbleiche hat dem Hausriff zugesetzt. Entlang der geschädigten Abschnitte gibt es jedoch bereits wieder neue Korallen, die hoffen lassen, dass sich das Riff regenerieren wird. Trotz der Schäden können hunderttausende Fische in allen Grössen, Farben und Formen beobachtet werden. Wir haben bisher noch nie so viele (verschiedene) Fische gesehen. Muscheln, Muränen, Rochen, Haie, Feuer-, Kugel-, Clown- und Kofferfische sind nur einige Arten die wir sehen konnten. Lässt man sich beim Schnorcheln Zeit, so können auch viele ganz kleine oder sehr gut getarnte Meeresbewohner (z.B. Octopus, Steinfisch, kleine Fische) beobachtet werden. Mit etwas Glück trifft man während dem Schnorcheln sogar auf eine Schildkröte (selten!). Das Wasser ist sehr warm, so dass sich auch längere Schnorchelgänge problemlos durchführen lassen.

Die Strömung rund um die Insel ermöglicht es, an einen Ende der Insel ins Riff einzusteigen und sich ohne Kraftaufwand an das andere Ende der Insel treiben zu lassen. Dies hat jedoch zur Folge, dass sich viele Nicht-Schwimmer in Schwimmwesten über das Riff treiben lassen (teilweise unfähig anderen Personen auszuweichen). Während den ganzen Ferien herrschte eine mittlere bis starke Strömung. Die Ein- und Ausgänge des Riffs sind sehr gut gekennzeichnet und von dem nahezu weissen Sandstrand aus sehr einfach zu erreichen.

Die Strände mit den Palmen sind traumhaft. Aufgrund der Erosion durch das Meer sind jedoch einzelne Abschnitte mit Sandsäcken oder Betonelementen verbaut (kleine Abschnitte). Durch die Korallen finden sich auch im seichten Wasser öfters kleine Korallenstücke. Wir empfehlen das Tragen von Wasserschuhen.

Während der gebuchten Sunset-Tour konnten wir viele Delfine sehen. Diese sind vor dem Boot oder in Sichtweite geschwommen. Einzelne Delfine sind sogar gesprungen. Eine Garantie Delfine zu sehen gibt es jedoch nicht (anderes Paar hatte Pech). Ebenfalls ist der Sonnenuntergang nicht an jedem Abend gleich schön und das Meer gleich ruhig.

Die Wahlhai-Tour war sehr eindrücklich. Von der Erwartung, alleine mit den Wahlhaien an der Wasseroberfläche schwimmen zu können sollte man sich am besten von Anfang an trennen. Mehrere Boote, beladen mit 15-20 Touristen suchten nach den Tieren. Werden diese Gesichtet, springen die Touristen ins Wasser und versuchen den Tieren zu folgen. Wird es den Tieren zu viel, ziehen sich diese ins tiefe Wasser zurück und die Touristen werden wieder eingeladen / aufgesammelt. Auch hier gab es (bedauerlicherweise) etliche Nicht-Schwimmer in Schwimmwesten. Trotz der anderen Touristen konnten wir zwei Wahlhaie die rund 5-10 Meter unter uns schwammen während jeweils rund 10 Minuten beobachten.

Auch während der Manta- und Schildkröten-Tour hielten mehrere Boote nach den Tieren Ausschau und die Touristen wurden bei Sichtung im Wasser abgesetzt. Die Mantas schwammen sehr tief, so dass diese in der Regel nur schwach erkennbar waren. Da die Mantas gegen die Strömung schwimmen, ist das Folgen ein echter Kraftakt. Dies hat jedoch den Vorteil, dass sich die Schwimmer und Nicht-Schwimmer bald trennen. Wir hatten das Glück, dass ein Manta in seichteres Wasser schwamm und dadurch nahe an die Oberfläche kam. Die Mantas waren sehr eindrücklich. Als wir dann auf der Suche nach Schildkröten waren (seichteres Wasser) war dann nur noch unser Boot vor Ort. Insgesamt haben wir während der Exkursion zwei Schildkröten gesehen, die jedoch nur kurz an der Oberfläche Luft holten um sich anschliessend wieder in Tieferes Wasser zu begehen.

Bei allen Exkursionen waren die Bootscrew und der Guide sehr professionell, motiviert und waren immer um die höchstmögliche Sicherheit und Wohlbefinden der Teilnehmenden bemüht. Auch war der Guide sehr bestrebt möglichst viele Tiere (auch abseits der anderen Boote) zu finden. Ebenfalls erfreulich war, dass die Touristen klar angewiesen wurden ausreichend Abstand zu den Tieren einzuhalten, diese unter keinen Umständen anzufassen und Fotos ohne Blitz aufzunehmen. Die Tiere wurden nicht gefüttert. Leider was das Meer sehr unruhig, was auf anderen Booten Seekranke zur Folge hatte. Wie wir erfahren haben, hatten wir auch bei diesen Exkursionen das Glück die Tiere überhaupt sehen zu können. Andere hatten da Pech…

Das Hotel bietet diverse weitere Aktivitäten an (Spa, Fussball, Volleyball, Minigolf, Tennis, Kajak, JetSki, Ping-Pong, Kochkurse, usw.). Abgesehen von einer Stunde Kajak haben wir dieses Angebot nicht genutzt. Ebenfalls nicht genutzt haben wir die beiden Pools. Wir haben das Meer mit seinen vielen Bewohnern klar vorgezogen.

Wir haben unsere Ferien im Paradies verbracht und möchten uns bei allen im Hotel (Service, Gärtner, Küche, Reinigung, Guides, Rezeption, Administration, usw.) herzlich für die tolle Arbeit bedanken. Wir haben den Aufenthalt sehr genossen.

Noch zum Wetter: Wir hatten 9 von 10 Tagen Sonne lachen

Einige Eindrücke findet Ihr hier:Flickr

Eine Rückkehr ist bereits geplant lachen

Liebe Grüsse Papageienfisch Adlerrochen Pinzettfisch Wimpelfisch Doktorfisch Grundel Hai-2
11.06.2018 12:00 Aqua86 ist offline E-Mail an Aqua86 senden Beiträge von Aqua86 suchen Nehmen Sie Aqua86 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 81 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Vilamendhoo » Vilamendhoo 2017-10-15 - Reisebericht von Aqua86

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken