Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Calendar Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Register Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Seit dem 1. Mai findet Ihr die Malediven-News, TV-Tipps, Malediven-Links und Anderes auch auf
members.chello.at/malediven, members.chello.at/maldives und members.chello.at/gerhard.geyer


Samstag, 07. Dezember 2019 111,977,736 Access since Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2016-03-22 - Reisebericht von Adlerrochen » Hello Guest [Login] [Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Angaga 2016-03-22 - Reisebericht von Adlerrochen 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Mungo7 Administrator + PTM Vice President Mungo7 is a male
Forum Administrator


images/avatars/avatar-858.gif

Registration Date: 18.08.2003
Posts: 6,953
Herkunft: Vienna - Austria

Text Angaga 2016-03-22 - Reisebericht von Adlerrochen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Anghaga 22. März 2016 - Die "Adlerrochen" sind zurück von angaga.

es war schön mit einigen einschränkungen:

die grösse der insel, lagune (westseite zum baden schön tief schmunzeln und der bewuchs der insel gefiel uns sehr!



der service auf der insel ist soweit ok, nichts überflüssiges, abgemachte zeiten werden aber nicht unbedingt eingehalten. kellner und roomboys sind jedoch wie gewohnt freundlich etc.

die anordnung der bungis ist schön, halt nahe beieinander aber zurückversetzt im grünen und es sind einzelbungis schmunzeln . die bungiausstattung ist schön, das bad ok und modern, aber leider nicht mehr offen.



die 1. woche hatten wir bungi 150 (dort weigern sich z.t. die touristen einzuziehen). er ist nicht an bester lage. neben/hinter tauchbasis, spa und staffbereich und darum lärmig. an der westseite und drückend heiss, ohne wind und dunkel.

die aussicht ist die rückwand der tauchschule. dort gibt es eine hässliche grüne grosse fläche (algen?). störte mich! und überstreichen wäre wirklich eine einfache sache!



auf der ostseite bungis 101-118 können die liegestühle nicht mehr verschoben/rausgezogen werden, vor die büsche an die sonne. die sandabbrüche sind nun bei den büschen/palmen angelangt :-(. der weg führt nun zwischen bungi und liegestühle vorbei. auf der liege fühltest du dich deshalb mit dem "geläuf" im rücken auch nie alleine.

am schlimmsten für mich waren die mücken. ich reagiere seit je sehr stark auf mückenstiche: oft gr. rote fläche, geschwollen, blasenbildung, juckt mehrere tage!

auf dem liegestuhl griffen mich mehrere mücken zugleich an!!! und das schon tagsüber! ich verbrachte die zeit meistens im bungi zum lesen! ich hatte jeden tag mehrere neue stiche. alles besprayen (die büsche der insel), und mein mückenspray und antimückenlotion einschmieren etc. nützte nichts! die verschiedenen teiche sind aber auch brutstätten! sollten sie beseitigen! aber die malediver stechen ja keine mücken!

nach einer woche durften wir an die windige ostseite in bungi 104 wechseln. mücken hatte es dort auch. aber etwas weniger. ich konnte wenigstens auf dem liegestuhl sein wenns windete.
dort war es mit dem wind auch angenehmer (hitze)! alles heller und fast nicht lärmig.

samstags von 21.00-24.00 uhr spielt eine band in der mainbar. sie spielte super! aber dieser lärm hört man halt auch in den meisten bungis.
wie auch wenn die malediver ihre "parties" haben. kennen wir von komandoo nicht!

an vielen stellen fehlt nun leider der strand (erosionen). mit sandsäcken bauen sie treppen (v.a. ostseite) um vom meer zum liegestuhlplatz und bungi zu kommen.



z.t. ist angaga ungepflegt: kleinmüll auf wegen, rabatten (sogar in restaurantrabatten) sah ich mehrere tage liegen. der fussballplatz schrecklich: bodenteppich löst sich, steht auf, schmutzig.

restaurant: mit unserem tisch hatten wir glück! er lag super! mit schönem ausblick aufs meer. das essen war ok. nicht ganz so gut wie auf komandoo und helengeli. alle 2 tage wiederholte sich vieles. aber man findet immer was gutes. curry, reis, fisch, pasta gabs jeden tag!

da es jetzt 90 bungis gibt (50 land, 40 wasserbungis) muss man abends anstehen am buffet, fand ich nicht der hammer! die letzten 20 wasserb. gebaut 2014 sind entschieden zuviel! es fiel auf, dass es viele leute hat. man ist nie alleine.



blumensträucher gab es viele schmunzeln , gefiel mir! die blumenrabatten sind schön gestaltet. optisch sehen die teiche mit den blumen auch supi aus. die "freilebenden" und oft rumfliegenden wellensittiche in kokosnusshäuschen und offener voliere sind erfreulich und besonders.



über die tauchbasis/team/ausrüstung/material/organisation gibts nur gutes zu erzählen. die tauchplätze sind ok. das hausriff ebenso. ich sah beim schnorcheln: (fast täglich) weissspitzenheie. in den 2 wochen auch gesehen: 3 schildkröten, 2 ammenhaie, kleine schwarzspitzenriffhaie, 1 kl. adlerrochen, 1 stechrochen, 3 muränen und übliches. mein mann beim tauchen zusätzlich noch mantas, napoleon, feuerfische, schnecken, oktopusse, anglerfisch, krebse, etc.
leider hat es viele dornenkronen. sie sehen schön blau-schwarz aus, aber fressen korallen und seesterne, etc. letztere sah man nur vereinzelt weinen 2 .

ausser schweizer, deutsche, östereicher, englisch sprechende, italiener, japaner hatte es leider auch unangenehme chinesen! die sind in gruppen, sind laut, spucken, belegen fremde liegestühle/plätzchen, benehmen sich einfach daneben!!! es mag sie eigentlich niemand wirklich gern! zum glück sind die nur kurz, ein paar wenige tage da. mit dem wasserflugzeug fliegen sie nicht. sie fahren lieber stunden mit dem boot.

ölklumpen konnten wir uns am letzten tag von den füssen kratzen/putzen. auf mallorca machten wir auch schon bekanntschaft mit dieser unangenehmen, ärgerlichen angelegenheit.

diesmal gefielen mir die maledivenferien nicht so sehr. ob wir wieder mal nach angaga gehen? ich weiss es nicht.

aus der schweiz,
die adlerrochen nadine & daniel



__________________
Servus aus Wien,
Mungo7  

malediven.at maldives.at maldive.at
members.chello.at/gerhard.geyer

members.chello.at/malediven
members.chello.at/maldives
visit  PROTECT THE MALDIVES
03.04.2016 10:54 Mungo7 is offline Send an Email to Mungo7 Homepage of Mungo7 Search for Posts by Mungo7 Add Mungo7 to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Angaga » Angaga 2016-03-22 - Reisebericht von Adlerrochen

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken