Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Dienstag, 20. November 2018 106.056.326 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Moofushi » Moofushi 2012-05-01 - Reisebericht von sprotte » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Moofushi 2012-05-01 - Reisebericht von sprotte 1 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,001 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
sprotte sprotte ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-656.jpg

Dabei seit: 29.07.2006
Beiträge: 233
Herkunft: Kiel

Text Moofushi 2012-05-01 - Reisebericht von sprotte Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Reisebericht Moofushi 17.04.12-01.05.12

AnreiseH
amburg-Dubai-Male mit Emirates Business,Boeing 777-200ER,777-300,777-200LR ab Male mit TMA –Moofushi ca. 25 min.,Wartezeit in Constance-Lounge auf Wasserflieger ½ Std.

Insel
ca. 250x150 m,86 Wasser-Villen,24 Strandvillen,die Wege sind sehr gepflegt und schön bewachsen.Auf eine gute Beleuchtung wurde Wert gelegt.Inselumrundung zu Fuß ca. 20 min.,Pool vorhanden,aber wer braucht das schon,sogar kleine Kinder konnten gefahrlos in der flachen Lagune planschen.
Mückenfrei,jeden Abend wurde 1 Std. gesprüht.

Personal
Ca. 210 Beschäftigte,Resortmanager stammt aus Mauritius.Inselsprache ist Englisch.Alle sind sehr freundlich und geben alles,um den Gast zufriedenzu stellen.

Gäste
Zu unserer Zeit waren im Gegensatz zum Vorjahr ca. 80 % Europäer,Rest Asiaten.Die Europäer waren am stärksten durch Frankreich,Italien u.Großbritannien vertreten,einige Deutsche und Schweizer.

Bungalows
Wir hatten wieder eine Strandvilla gebucht,die Villen liegen in Nord-Westlage( s. auch Wetter) mit teilweise direktem Sunset-Panorama.Von dort aus freier Blick auf die große Lagune mit „Honeymoon-Jetty“(Einstieg über Stufen möglich).Die Bungalows haben ausreichenden Abstand zueinander und gewähren durch vorhandene Bäume/Palmen und Neubepflanzung absolute Privatsphäre.Die Wohnfläche hat ausreichende 57 qm,der Einrichtungsstil ist asiatisch geprägt-sehr stylish-.Es gibt ein sehr schönes Bad, optimale Beleuchtung ,mit Außendusche(Holzfußboden !)separierte runde Toilette mit runder Schiebetür-sehr clever gemacht-Stauraum ist ausreichend vorhanden,Pflegeutensilien guter Qualität wurden unaufgefordert nachgefüllt.
Der Wohnraum beinhaltet ein Doppelbett mit guten Matratzen,ein Tagesbett 1 Nachttisch,1 Schminktisch(der von uns umgehend als Arbeitstisch umfunktioniert wurde) 1 Abstelltisch einen witzigen Kleiderschrank,der aussieht, wie ein aufrecht stehender Schrankkoffer,ist zum Aufklappen und von innen größer als er von aussen aussieht.Daneben ist auch wie ein Koffer aussehender aufklappbarer Behälter,der die prall gefüllte Minibar(wird nach eigenen Vorgaben ergänzt) und 1 Wasserkocher beinhaltet.Gegenüber dem Bett das Entertainment-Center mit großem Flachbildschirm(steuert Gästeinformation,TV,Video on Demand,Music on Demand,Internet,die Mc Tastatur dazu befindet sich im Schminktisch,wo auch der Fön untergebracht ist.An der Wand i-pod docking station u. DVD player.Die überdachte, stilvoll beleuchtete, Terrasse ist ca. 7 m breit und ca. 3,5 m tief,der Dachüberstand beträgt ca. 4,5 m.Es gibt eine Hängematte,die u.a. Ablage u. Trockenmöglichkeit bietet,auf der anderen Seite 2 Rattan-Sessel ,1 Rattan-Tisch.Bei senkrechtem Regen ausreichend Schutz,wenn man die Hängematte am Karabinerhaken aushängt,haben sogar die 2 Rattan-Strandliegen gut Platz,allerdings bei starkem Nordwestwind u. Regen nutzt das alles nichts mehr,dann wird alles nass !

Hausriff u. Schnorcheln
Viel Großfische, z.T. solche ,die wir in den 5 Jahren zuvor auf den Malediven nie gesehen haben,Fischschwärme aller Art,Rochen,Adlerrochen ,Schildkröte-alles, was das Herz begehrt!Fazit korallentechnisch bescheiden aber fischtechnisch einfach beeindruckend!!

Wetter
Durchweg gut,nachts einmal Orkan mit Starkregen,einen Nachmittag ½ std. Regen,hohe Wellen.

Tauchbasis
Die Basis steht unter Schweizer Leitung,zum Tauchen selbst können wir als Schnorchler nichts sagen,aber die Frequentierung war gut.Als Schnorchler wurde man umfassend u. kompetent beraten.

Restaurants
Hauptrestaurant Manta mit vorgelagertem auf Stelzen in die Lagune gebauten Deck.Wir haben immer draussen gesessen,die einzigen Restaurantplätze,an denen Rauchen erlaubt war.(Allerdings war bis zu unserer Ankunft dort inzwischen auch Rauchverbot,was aber nach Gästeintervention wieder aufgehoben wurde)
Sehr gutes Buffett,neuer Chefkoch aus Australien,deutliche Steigerung der Qualität,zusätzliche SB-Punkte in Form von Weltkugeln wurden eingerichtet.Opulentes Frühstücksbuffett, Kaffee u. Wasser für Tee wird jetzt in Kannen bereitgestellt,dadurch effektiverer Einsatz des Personals,riesige Auswahl,Brot wie zuhause.200 Plätze,ca. 170 innen.An einigen Abenden war draussen ein Barbeque aufgebaut.
Alizee Beach Grill(Rauchverbot) besteht aus 3 Holzdecks am Strand,die mit Segeln überspannt sind.Das soll das Spezialitäten-Restaurant sein.Wären im AI nicht 1 Gutschein pro Woche enthalten gewesen,hätte ich keinen Grund gesehen,dort zu essen.Das bedeutet nicht,dass das Essen nicht gut war,ganz im Gegenteil,aber die Karte war jeden Tag die gleiche,vom fangfrischen Fisch einmal abgesehen.(Lobster muss jetzt extra bezahlt werden, 32 USD)Das Alizee ist auch für die Snacks u. die Waffeln,die in der Totem-Bar serviert werden,zuständig.

Bars
Manta Bar (Hauptbar),überdacht,ca. 80 Plätze aufwendige Architektur,Lounge-Sitzmöbel sehr unbequem.Hauptsächlich von Europäern besucht,die Sängerin aus Südafrika war leider nicht mehr da,6x wöchentlich DJ,der sich freute,wenn man Wünsche äußerte.Bei mehr als 20 Gästen kam dieBar- Crew leicht ins Schleudern,trotz 4 Mann/Frau Besetzung.
Totem Bar am Pool,offen,merkwürdige Zusammenstellung der Sitzmöbel,auch hier wieder die verdammten Lounge-Möbel.Die beiden Bar-Keeper waren fix u. mischten gute Drinks.In beiden Bars ein Humidor mit internationalen Zigarettenmarken(kostenlos im AI)

Unterhaltung
s. Bars,neben der Manta Bar gibt es eine Entertainment-Lounge mit TV,Billard,Spielen,hier ist auch die „Bücherei“ untergebracht.Neben der Entertainment-Lounge ist im Freien die sogenannte „Blue-Lounge“.Dort hat sich auch nach Umkonstruktion nie jemand aufgehalten.

Spa
In die Lagune zum Kanal auf Pfählen ins Wasser gebaut-nicht genutzt-Preise waren eher hoch.

Boutique
Neben der Tauchbasis angesiedelt,angeschlossen ein Schneider der mir für wenig Geld innerhalb eines Tages ein Kleid nach Bild „gezaubert“ hat,absolute Qualitätsarbeit .

Wassersportcenter
Neben der Totem-Bar,hier konnte,wer wollte,die Schnorchelausrüstung ausleihen,Katamaran,Kajaks,Tretboote-nicht genutzt-

Internet
W-Lan im AI enthalten,gute Verbindungsgeschwindigkeit,auch auf der Terrasse ohne Qualitätseinbuße.

AIS
Super u. umfassend,Einzelheiten erspare ich mir,was auf der HP der Insel beschrieben ist,gibt es auch .

Neu
Neben der Rezeption wurde eine Departure-Lounge errichtet(klimatisiert mit Snacks u. Getränken)
Diese ist für Gäste bestimmt,die bis vormittags ihre Zimmer räumen müssen und erst später einen Wasserflieger-Termin haben.

Abreise
Am Abend vor Abreise Info über Gepäckbereitstellung u. Abflugzeit in der Rezeption.Wir hatten wieder den Morgen-Flieger/10.00 ab Male,durch eine neue Verbindung von Emirates um 13.00 in Dubai,dann um 15.00 nach Hamburg.So entfiel die lästige Übernachtung in Dubai.

Fazit
Es war wieder ein außergewöhnlicher Urlaub,Bilder hier:
http://www.mathilde-beck.magix.net

__________________



11.05.2012 18:25 sprotte ist offline Beiträge von sprotte suchen Nehmen Sie sprotte in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Moofushi » Moofushi 2012-05-01 - Reisebericht von sprotte

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken