Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Calendar Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Register Search Frequently Asked Questions Go to the Main Page
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Die Malediven-News, TV-Tipps, Resort-Tabelle, Malediven-Links, Meerestemperaturen, usw, findet Ihr auch auf
members.chello.at/malediven und members.chello.at/maldives und members.chello.at/gerhard.geyer


Samstag, 30. Mai 2020 114,915,472 Access since Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Thulhagiri » Thulhagiri 2011-01-26 - Reisebericht von mundi » Hello Guest [Login] [Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Go to the bottom of this page Thulhagiri 2011-01-26 - Reisebericht von mundi 1 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.001 Votes - Average Rating: 10.00  
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
mundi mundi is a male
Foren As


Registration Date: 07.06.2004
Posts: 243
Herkunft: geb. in wels lebt im burgenland

Text Thulhagiri 2011-01-26 - Reisebericht von mundi Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

zum 12. mal ging es auf die malediven - diesmal
THULAGIRI ISLAND RESORT (the lovers paradies) - the art of doing nothing-

hinreise:
mit emirates via dubai von wien aus . . .
(toller service ,gutes platzangebot)
von male 10 min. mit dem speed boat auf die insel . . .

Die Insel:
sehr kleine ( so wie dhiggiri oder mirihi) Barfuss - insel, die mit sehr feinem sand und schönen pflanzenbewuchs in 10 min umrundet ist.
- keine buhnen , schöne badelagune und ein nahes hausriff zum schnorcheln-
mit allem an fischen und korallen die man gerne sieht . . .

Schwesterninsel vom Angaga ( ari -atoll)
da dem managment der inseln eine lebensmittel-frischedienst firma gehört -
gibt es am buffett erstaunliches in diesem preissegment zu verkosten .

Unterkunft:
an zwei stegen jeweils 17 u. 16 wasserbungis ( die insel sieht aus der luft dank der bungi - reihen wie ein käfer mit langen fühlern aus)
an land um die 50 bungis 2 mal zweistöckig , ansonsten einzelbungis zu dritt zusammengepfercht( der in der mitte hat echt verloren)
bungis absolut ident wie angaga nur ohne schaukel davor und mit geschlossenem bad ( klima ,tv , kühlschrank, teekocher )
2 strand- liegen gehören auch dazu ( mit matte )
die bungis sind neu gestrichen aber nicht sonderlich gepflegt . .

Essen und Trinken:
das hauptrestaurant ( der teil zum strand wurde neu gebaut) schliesst an die bar, den shop, den juwelier und den pool( !!) an und wirkt teils sehr zusammengeflickt
_ auch ist der pool eher als vogelbad aufgrund der grösse geeignet . . .
die küche steht unter Österreichische leitung ( der chefkoch arbeitet dort seit 20 jahren ,lebt für seinen beruf, will keinen urlaub, ist mehr weiss als ein eskimo und hat das ungesunde aussehen eines akut burn out . herzinfarktkandidaten)
dafür ist seine berufung und damit auch seine küche schlicht -
Grossartig . . . ( unglaublich frische salate , täglich themenbüffett , asia- stir fried , fisch , die feinsten steaks( die frischefirma zeigt da echt was sie hat ! )
. . .kurzherum eine der besten küchen die wir je hatten - (beim dessert könnte man eventuell lästern)(( jeden abend und auch zum frühstück scheiterhaufen im chaving-dish))
als profi merkt man das der kollege punkto wareneinsatz einiges draufhat da alles irgendwie verwertet wird ohne das es dem ,, normalen ,, gast auffällt . .
- das ist nicht negativ gemeint!!
ansonsten gibt es noch eine sunset bar mit selbstbedienungscharakter . . . .

Spa - center:
die coconut spa center gruppe( eine der besten asiens) leitet mit guten preisen und einer tollen crew einen Tip-Top Over- water spa center mit blick über die lagune . .

Die Gäste:
50% asiaten,chinesen, japaner ( trotz aller erlebnisse bisher sehr nette und ruhige pärchen auf flitterwochen mit ihrer videokamera und dem photoapperat)
der rest sind russen, franzosen, schweizer und österreicher sowie ein paar deutsche . . .

Die Tauchschule:
Sub Aqua betreibt die tauchbude die leider SEHR unbedeutend geführt wird!
1 ausfahrt vorm. 1 ausfahrt nachm.
immer die selben plätze wo es doch genügend gäbe
( der rekord war 4 mal in 2 wo. am na. ,,Lobster-station,, Thulagiri aussenriff-
bootsfahrt 5 min- aber volle 20 dollaru für boat trip half day cashen . . .)
im vergleich zu Angaga wo herr Gommers die basis leitet ist thulagiri nur was für beginner oder enthusiasten sowie UW-Photo asiaten . . .
es gibt keine 2 tank dives, keine whole day excursions .
dafür waren vormittags 3-5 taucher am schiff und am na. 0-2 !!!!

Besonderes:
,, thulagiri - the lovers paradies ,,- ja das stimmt !! und ich meine mit Love -SEX !!
von sonnenaufgang bis untergang lieben, streiten , kuscheln und flirten HUNDERTE !!! - wellensittiche . . . .
ich konnte die piepmätze gut leiden und fand die geräuschkulisse angenehm-
wenn man aber die zwitschervögel nicht mag( und bekackte liegen usw.)
oder gar angst vor Vögeln hat :s
- ist man echt auf der falschen insel
-flughunde gibt es selten ( die mögen es am tag ruhig)
ungeziefer wird vom zwitscherich vertilgt . . . .

THE ART OF DOING NOTHING:
das motto der insel ( wie angaga) - nur hier ist damit das personal gemeint-
quer durch alle departments(aussnahme küche und spa ) ist service ein fremdwort-
es wird das absolute minimum getan und da gibt es noch negative überraschungen!
zb. room boy- in 14 tage die polster nicht neu bezogen,handtuchtausch nur auf anfrage und zimmerreinigung sporadisch ( trotz 2$ tägl.)
zb. rezeption - obwohl man 3 mal am tag vorbeigeht hebt keiner ein aug oder sagt gar ,,hello,,
zb. das restaurant - der servicevollzugsbeamte schafft es teils bis zum nachtisch es nicht( trotz 2 $ tägl) das getränk zu servieren . .(wir hatten ja noch glück mit unserem kellner aber andere hatten da echt pech(unvergessen die 2 japaner die bis zum dessert obwohl sie auf sich aufmerksam machten nichts bekamen-
als er 2 biere dann brachte gaben sie ihm nach einer halbe stunde wartezeit auch noch einen $ trinkgeld . . .
zb. die bar- beim filmvortrag der tauchschule wurde der projektor ohne ein wort eingeschaltet und nacher ausgeschaltet- erst zur hälfte dämpfte die bar ihre musik da sich die filmmusik und die barmusik gar arg schlugen . .
von der basis war keiner da und zum trinken haben wir auch nichts bekommen (der film dauerte ca. 30 min und ausser uns sassen ca. 20 gäste in der bar . . .
zb. die bootscrew- beim male-ausflug wo man sich selbst ein und austragen musste
wurde man wort und kommentarlos nach male gekarrt ( dhoni 1H fahrt !!)
dann musste ich den käptn fragen bei welchen jetty wir wann wieder einsteigen sollten ( antwort nach 3 mal fragen: dont know -later ) retour die selbe story
(das boot ging übrigens vom dive jetty weg und nicht vom hauptsteg was aber einem keiner sagte . . . .)

Die Preise:
das muss mann dazusagen sind SEHR billig !!
(teure preise wären auch mit service nicht zu rechtfertigen)
cola halbliterflasche !!- 3 $
bier vom fass 5$
1.5l wasser 3 $
flasche perrier 0.75 $
cocktails von 4-12 $
halbliter karaffe wein (rot nicht schlecht ) 11$
flaschenweine 25 $ bis 50 $(dafür keine ordentlichen gläser-rotwein auf zimmertemp. = 30 grad )
maleausflug 20 $

FAZIT:
noch nie waren wir bei einer insel so zwiegespalten-
die insel selbst ist WUNDERSCHÖN !!
wir hatten einen sehr legeren und relaxten Urlaub und ihn bis zur letzten minute genossen !!
wenn man aber etwas ansprache, service , annehmlichkeiten o.ä. wünscht ist man absolut deplaziert !!
11 bücher gelesen
viel geschlafen
gut gegessen
endlich wieder nur zeit für uns . . .
schön war es - aber kein 2. mal auf der insel . . .

ich hoffe ich konnte euch mit meinem bericht helfen oder auch unterhalten-
alles liebe - Raimund
03.02.2011 02:21 mundi is offline Send an Email to mundi Homepage of mundi Search for Posts by mundi Add mundi to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Thulhagiri » Thulhagiri 2011-01-26 - Reisebericht von mundi

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken