Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Dienstag, 20. November 2018 106.061.021 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Full Moon » Full Moon 2007-04-11 - Reisebericht von Razor » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Full Moon 2007-04-11 - Reisebericht von Razor  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Razor Razor ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 26.03.2007
Beiträge: 24
Herkunft: Deutschland

Text Full Moon 2007-04-11 - Reisebericht von Razor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anreise nach Full Moon:
Wir kamen also am 31.03 in Male an und wurden direkt von TUI Angestellten empfangen und kurz eingewiesen. Nach einer kurzen wartezeit von ca 5min kam dann jmd der ein Full Moon Hotel in der Hand hielt , der uns dan zusammen mit 4 weiteren Full Moon besuchern und der TUI Angestellten zu einem Boot brachte aufdem es dann auch direkt als begrüßung ein Erfrischungstuch gab. nach einer ca 10-15 Minuten anfahrt auf der wir direkt eine RIESIGE Delfin Familie sahen die uns die Bootscrew dann vom nahen zeigen wollte. Also fuhren wir langsam und einige Crewmitglieder klatschten und pfiffen ( Keine Ahnung ob die auf sowas hören :) ). War schon sehr beindruckend.
Wir kamen also an und mir fiel direkt das Extrem saubere Wasser auf . Zur begrüßung im Pavilion dann wieder ein Erfrischungstuch , Zimmerschlüssel bekommen und dann schnell auf zimmer ( gebracht worden ).

Zimmer:
Ok wir kamen also am zimmer an und wurden von dem " Kofferboy " schnell rumgefürt . Wir wohnten in einem Wasserbungi. das Zimmer an sich war sehr schön aber es gab ei paar punkte die ich zu bemengeln habe:
-das Badezimmer konnte man nicht richtig zumachen da die tür zur Terasse unten solche belüftungsschlitze hatte . Folge : Dauernd brechend heiß im Badezimmer
-Es kam uns beiden nicht sehr sauber vor der Boden sah ziemlich dreckig aus und auf den Vorhängen vom Himmelbett / Kopfkissen waren leichte Flecken die man bein ersten hingucken übersah. In kürze mehr dazu ...
Aber ansich war das Zimmer sehr schön gewesen was mir besonders gefiel : die uneinsehbare Terasse und der Privateinstieg ins Meer obwohl auf beiden seiten der Insel viele abgestorbene Korallen lagen wesshalb ich auch nur mir gummischuen ins wasser gegangen bin.
Als erstes schnappte ich mir meinen schnochel , maske und flossen und guckte mir die unterwasserwelt an nunja es gab nicht viel zusehen hier und da den ein oder anderen picasso drücker und n paar andere fische. Wobei meine Schnorchel Euphorie mit einer begegnung eines relativ großen drückers dem ich direkt ins maul schaute aufhörte . ( ich denke ich hab mich auch hier im Forum viel zu verrückt darüber gemacht da ich viele Japaner sah die barfuß ohne zu gucken über die ( toten ) Korallenbänke latschten und die ha auch kein fisch gebissen .
Es wurde langsam Abend und wir waren sehr hungrig . wir hatten halbpansion gebucht und gingen zum Hauptrestaurant wo wir auch direkt einen Tisch zugeteilt bekommen haben .

Service:
Wir hatten immer den gleichen Kelner und waren am anfang sehr unzufrieden mit ihm da er ziemlich arrogant rüberkam. Was ich z.b. auch ziemlich dreist fand war als er uns sagte das das "tip" was man auf der Rechung einträgt nicht nur für ihn sei sondern für alle ...
Naja wir haben uns damit abgefunden wobei die anderen Kelner und auch alle Angestellten in anderen restaurants sehr freundlich waren . War also pech dass wir grade den bekommen haben .

Essen:
Das Essen naja Frühstück nicht sehr europäisch Wüstchen , Speck und Omlett nach wunsch für uns gab es süßzeug also muffins etc. was auch sehr gut war und brötchen mit der kleinen wurstauswahl die es dort gab . wobei ich morgens immer gut satt wurde.
Das Abendessen ( meistens menü ) war nicht sooo gut also vorspeise war immer ein salat aus zum beispiel tunfisch ud ziwiebeln oder hänchen mit apfel die beispiele sind auch die in meinen augen einzig leckeren gewesen . dann kam die Suppe die eigendlich immer nach wasser oder salz geschmeckt hat ich denke tütensuppe . Als hauptspeise gab es immer entweder schwein , fisch oder gemüse konnte man sich aussuchen gabs dann halt jeden abend anders zubereitet . Das war ach ganz lecker aber einfach zu wenig da ich dort einen tauchschein gemacht habe und ich nach einem tag mit 2 Tauchgängen schon ganz schön erledigt war ...
Nachtisch war eigendlich immer gut daran gabs nichts auszusetzen also was süßspeisen angeht haben die es dort echt drauf.
Um den großen hunger am abend zu vermeiden haben wir mittags dann immer einen snack wie z.b " Maledivian Club " ein Sandwich mit tunfisch , gurke , tomaten usw. und pommes . War auch immer sehr lecker und da es in einem anderen restaurant war , war auch der service immer gut schmunzeln . Ein desert haben wir uns im warsten sinne des waortes dann nichtmehr geleistet ... 13$ für 3 kugeln eiß mit nem spritzder sagne und soße nach wahl ...

Ausflüge :
Also wir haben nur 2 ausflüge gemacht einmal mit dem " Glas Bottom Boat " 20$ / Pers. welcher auch die lust aufs tauchen wieder weckte nach meiner begegnung beim schnorcheln ...
und nach malé a weiß ich den preis nichmehr also ausfüge varieren da im preis stark z.b. Ganztagesausfug mir Wasserflugzeug, essen usw. war 150$ / Pers.

Die Insel Ansich:
Die insel ist ca 1 km lang, was man auch ganz schön merkt wenn man tauchen gehen möchte und sich nicht so ein elektroauto " bestellen" wollte , da die Taucschule ganz vorne an der Insel war und wir ein bisschen über der hälte der insel wohnten. Restaurants , Rezeption , Pool etc. ware auch recht weit vorne also von unserem bungi ca 2-3 min zufuß wenn man nicht rennt :)
Die insel ist aber nur ca 300m an ihrer dicksten stelle breit . der hintere bereich der Insel war Spa , Stuff Breich und noch ein paar 2 stöckige beach bungies außerdem eine Werft die man unklugerweise vom strand bereich ziemlich gut sieht aber gottseidank nicht hört rollen
Was mir besonders gut gefiel war die Naturbelassenheit man dachte oft man wäre im Dschungel wenn man in einem der " open air "Restaurants aß. es gab 2 Restaurants die klimatisiert waren aber wobei die preise für das essen echt wucher waren wenn man kein halbpansion hatte . Wir waren einmal im " Atoll Grill " für ca 150$ 2 haupspeisen 2 - 0,3 Cola und 1 - 1,5l flasche Wasser bekamen.
Fazit: Nebenkosten 2.206$ wobei davon ca 1.000 $ fürs tauchen draufgingen

Tiere:
Also es gibt viele geckos echsen usw die einen aber eigendlich nicht weiter stören ... im gegenteil sie essen die mücken ...( Ich habe kein insektenschutz benutzt und bin mit 2-3 Mückenstichen in 12 tagen davon gekommen Ja
ansonsten dicke Hummeln oder sowas Flughunde die abends rumschreien und eine Ratte oder Degu weiß ich nich genau die an einm abend auf einem kleinen baum saß... störte mich aber nicht weiter.

Größter Störfaktor für mich :
Schlechter schlaf da es entweder zieht wenn man die klimanlage an hat , und das himmelbeit war glaube ich nicht zur romantik sondern zum zugluftschutz da rollen ,oder total heiß ist wenn sie aus ist außerdem sind die klimanlage relativ Laut und in den wasserbungies klatscht das Meer manchmal relativ laut gegen die stelzen ...

Abendunterhaltung :
Naja ne Liveband und ne bar aber alles nur romantische musik und ruhig also nix für Partylöwen.

Fazit:
Am geeignetsten halte ich diese insel für Paare , Die insel an sich ist Sehr schön , Das Essen kann man essen läuft aber gefahr nicht satt zu werden , Der Service ist in den meisten fällen gut , Wasserbungis sind nichts für leute mit schlechtem schlaf lachen . Die Monopolstellung wird natürlich ausgenutzt Folge : Sehr hohe Nebenkosten.

Freue mich auf eure Fragen / Antworten
12.04.2007 11:58 Razor ist offline E-Mail an Razor senden Beiträge von Razor suchen Nehmen Sie Razor in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 83 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Full Moon » Full Moon 2007-04-11 - Reisebericht von Razor

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken