Das Malediven Forum mit Protect the Maldives Forum und Schnorchel Forum
MALEDIVEN FORUM  und  PROTECT THE MALDIVES FORUM
alle Malediven-Resorts im Vergleich ... Urlaubskalender von malediven.at Malediven Portal in Deutscher Sprache Maldives Portal in English language Portale Maldive in lingua italiano i Italiani Maldives Forum NON SOLO MALDIVE das Mare Mundi Forum Kalender Wetter auf den Malediven - Weather in the Maldives Homepage of the reg. org. Protect the Maldives 
follow us on facebook write us on twitter visit me on Youtube Registrierung Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Videos von Malediven-Inseln Protect the Maldives Brochure as Digital-books TV Tipps Daily Maldivian News

Mittwoch, 23. Januar 2019 107.092.713 Zugriffe seit Samstag, 15. November 2003
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Lily Beach » Lily Beach 2004-08-30 - Reisebericht von Monika » Hallo Gast [Anmelden] [Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Lily Beach 2004-08-30 - Reisebericht von Monika  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Monika Monika ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-406.jpg

Dabei seit: 16.09.2003
Beiträge: 420
Herkunft: Oberbayern

Text Lily Beach 2004-08-30 - Reisebericht von Monika Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lily Beach - Ari Atoll, 9.8.04 - 30.08.04

Nach Alimatha 97, Bootsafari Haveli u. Maayafushi 98, Eriyadu 99, Mirihi 00,
Mirihi 01, Veligandu Island 02, Velavaru 03 war Lily Beach unser achter Maledivenaufenthalt.

Wasserflieger: Maledivian Air Taxi (MAT) es wurde alles gewogen sogar der Fotoapperat, wir mußten 74 USD Übergepäck bezahlen, ja so werden die Taucher abgezogt die eine eigene Ausrüstung dabei haben.
Wir mußten 3 Std. warten bis der Flieger nach Lily flog, diese Zeit ist eindeutig zu lange. Der Flug nach Lily dauert ca. 30 Min.

Insel: Die All-Inclusive Insel ist 550 x 100 Meter groß u. ist eine reine Barfußinsel. Ein großes Manko ist die Wellenbrechermauer die wirklich nicht
schön aber wohl notwendig ist.

Bungalow: Wir bekamen Bungi Nr. 152 u. 157. Der Bungi hat helle Fliesen
u. verdunkelte Glasscheiben, Klimaanlage,Deckenventilator, leeren Kühlschrank (kann man sich als Minibar auffüllen lassen, nicht im AI enthalten) ein sehr guter
Fön, CD-Kassettenspieler, Taschenlampe u. Schirm. Es war kein Adapter erforderlich.. Das Bad ist halboffen, Waschtisch, sehr gutes WC, Dusche mit ausreichend Wasser, Wäscheleinen, Handtücher werden täglich gewechselt.
Es gibt 2 Strandhandtücher die man zum wechseln Abends auf den Boden wirft, morgens bekommt man dann Neue.
Auf der kleinen Terrasse stehen 2 Plastikstühle mit Tisch. Zum Bungi gehören 2 Strandliegen (mit Nummern) u. Auflagen.
Es ist alles sehr sauber. Die Bungis haben keinen direkten Meerblick, da sie durch einen Grünstreifen vom Meer getrennt sind.

Bungalowlage: 101 - 124 mit Wellenbrechermauer, 125 - 136, 137 - 144 Surfschule am Strand- nicht so ideal, 145 -164, 300 Suite, 165 - 168,
301 - 303 Dreierbungi.

201 - 216 Wasserbungi, 401 - 402 Doppelbungi- nicht so ideal, Tauchschule, Ankommenssteg, Rezeption, Mainbar, Restaurant, 304 -308 Reihenbungi-nicht so ideal, zweiter Steg.

Strand: Ist ausreichend aber mit Korallenbruchstücken u. Muscheln durchsetzt. Stellenweise gibt es zu wenig Schattenplätze am Strand.

Restaurant: Mit Sandfußboden, man bekommt einen festen Tisch/Kellner zugeordnet für die Dauer des Urlaubs. Alle Mahlzeiten werden als Buffet angeboten. Das Essen ist mehr als ausreichend u. schmeckt ausgezeichnet.
Frühstück: Kaffee od. Tee u. Toast werden am Tisch serviert. 3 verschiedene Säfte, Müsli, Eier (verschieden zubereitet), Butter, Marmelade, Wurst, Käseplatte, Obst, verschiedene Brot- u. Weißbrotsorten, verschiedenes süßes Gebäck.
Mittag/Abend: Suppe, leckeres Weißbrot mit Käse überbacken, Semmeln,
4-5 verschiedene Salate, div. Soßen, 4 Hauptgerichte (Curry, Hähnchen, Rindfleisch, Fisch-sehr lecker) immer anders zubereitet, Reis, Kartoffeln, Nudeln, Gemüse, Käseplatte. Mittag werden die Nudeln mit 2 versch. Soßen frisch zubereitet.
Nachspeise: Obst, verschiedene Kuchen u. Torten, Pudding
Freitag Abend ist Maledivisches Buffet u. Dienstag ist Grillabend.
Frühstück: 7.30 - 9.30 Uhr, Mittag: 12.30 - 14.00 Uhr, Abend: 19.30 - 21.30 Uhr

Main Bar: Befindet sich zwischen der Rezeption u. dem Restaurant. Es werden die gleichen Getränke angeboten wie in der Poolbar. Freitag Abend findet hier das Maledivische Trommeln Bodu Beru statt. Geöffnet von 9.30-23,45 Uhr.

All-Inclusive: Mineralwasser (auch die 1.5 L Flaschen) div. Säfte, Cola, Fanta, Sprite, Bier, Wein, Wodka, Rum, Gin, Whisky, Bakardi Cola.
Jeden Abend gibt es 2 Cocktails von 18.30 - 23.00 Uhr.

Poolbar mit Coffee Shop: Befindet sich am östlichen Ende der Insel. Hier spielte 1x die Woche eine Liveband, die sehr gut war. Außerdem werden hier die Filme von der Tauchbasis gezeigt. 1x gab es auch einen Magierabend.
Geöffnet von 9.30 - 23.45 Uhr.
Coffee Shop: Von 9.30 - 12.45 Uhr, 14.30 - 18.45 Uhr bekommt man kleine Snacks (z.B. Sandwich,Pizza,Hot Dog, kleine Kuchen, Eiscremkugel in der Waffel)
natürlich auch Kaffee, Tee, Espresso im AI enthalten.
Obwohl wir eigentlich gegen einen Pool sind hat er uns nicht gestört,
es gibt auch einen kleinen Kinderpool.

Kinderspielplatz: Hinter der Poolbar gibt es einen wunderschön angelegten Spielplatz.

Duniye Spa: Bei der Ankunft bekommt jeder einen Gutschein für eine Nackenmassage (ca. 10 Min.)
Die Massagen sind gut, was wir als störend empfunden haben, man bekommt die Geräusche vom Tennisplatz/Fitnessraum mit.

Sport u. Aktivitäten die im AI enthalten sind: Tennisplatz, Fitnessraum (hier steht auch eine Waage) Windsurfing, Kanus, Kajaks, Tretboot, Katamaran, Schnorchelausrüstung. 1/2 Tagesausflug zu einer einheimischen Insel pro Aufenthalt.

Fernsehraum: Zwischen der Main Bar u. dem Restaurant gibt es einen Fernseher, Tischtennisplatte, Snookertisch, Dartscheibe.
Hier gibt es auch Regale mit Büchern, es sind genügend vorhanden.
Hier steht auch die Tafel mit den Ausflügen wie Nachtfischen, Schnorchelausflüge u.s.w.

Rezeption: Geöffnet von 7.00 - 24.00 Uhr. Hier gibt es einen kleinen Internetraum, kostenlose Schließfächer, CD Verleih,
Ausgabe der Schnorchelsachen, Briefkasten.

Shop: Hier gibt es die üblichen Sachen zu kaufen auch Schmuck. Man kann sich dort auch Hemden nach Maß nähen lassen, ich habe mir dort eine Wickelhose machen lassen. Auch T-Shirt`s werden bedruckt. Achtung - im Shop muß man gleich bezahlen entweder Bar od. mit Karte.

Hausriff: Ca. 5 - 20 Meter entfernt es hat 8 Einstiegstellen zum Schnorcheln u. Tauchen.

Ocean Pro Tauchschule:
Basenleiter ist Björn, Alice (Björn`s Frau), Monika u. Daniel, Atheef, Majeed,
Ali u. Hausain, sie sind alle sehr nett, freundlich u. lustig. Sie lieben Schokolade u. Süßigkeiten.
Beim 1 TG. wird ein Checkdive gemacht, Maske ausblasen u. Oktopusatmung.
Die Tauchplätze werden am Vortag ausgehängt. Die Tauchausfahrten finden um 9 Uhr u. 14.30 Uhr statt. Bei genügend Taucher werden 2 Boote eingesetzt.
Die Ausrüstung wird auf`s Boot gebracht.
Es gibt auch Full Day (Walhaie,Mantas,Haie) Ausflüge, 2 Tank Ausflüge und ab und zu Nachttauchen vom Boot.
Am Hausriff kann man jederzeit Tauchen auch Nacht`s. 1x pro Woche wird ein kostenloses Schnuppertauchen angeboten.
Das Tauchen war natürlich super. Meine Lieblingsplätze waren, Endiri Tila - Fischsuppe, Gaviamas - blauer Anglerfisch, Kuda Rha Tila, Panettone
(bei Mirihi Kleeblatt genannt) Brocken Rock, um nur einige zu nennen.
Wir haben unseren ersten Walhai gesehen, bei solchen Ausflügen ist Björn mit seiner Filmkamera dabei und Abend`s wird der Film in der Poolbar
gezeigt. Den super gemachten Film kann man auch kaufen, was wir natürlich gemacht haben. 2x hatten sie Mantas (Madivaru) wir sind leider nicht mitgefahren, noch ein Grund mehr wieder nach Lily zu fahren.

Tierwelt: Es gibt auf Lily ein Schildkrötenaufzuchtgehege, wo sie auch junge Schildkröten hatten. 2 krähende Hähne u. 1 Henne. Abend`s um 21 Uhr gibt es am Steg eine Fischfütterung (gefüttert wird nur mit Fischabfällen) zu sehen gibt es
Sand u. Stachelrochen (die kommen nicht nur zum fressen schmunzeln ) Moränen, Schildkröten und jede Menge Fisch.

Gäste: Kommen überwiegend aus England u. Deutschland. Alter 1 - 86 Jahre.

Wetter: In den ersten 2 Wochen - 3 Tage bewölkt, 1 Tag Regen.
In der 3 Woche - 2 Tage Sonne, 5 Tage Regen.

Fazit: Lily hat vom Inselbild her ein paar Schönheitsfehler (Wellenbrechermauer, teilweise Flaschenbeeteinfassung)
die uns nicht so gefallen haben, aber die Bungis waren super sauber, das Personal sehr aufmerksam, freundlich und zuvorkommend, das Essen abwechslungsreich
u. sehr gut, deshalb finden wir das Preis-Leistungsverhältnis stimmt hier zu 100% Wir haben uns einfach wohlgefühlt und werden sicher wiederkommen.

Fragen beantworte ich im Forum gerne.

Monika mit Familie
14.09.2004 10:18 Monika ist offline E-Mail an Monika senden Beiträge von Monika suchen Nehmen Sie Monika in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM » MALEDIVEN » gesammelte Reiseberichte von 84 Hotelinseln und 8 Tauchschiffen » Lily Beach » Lily Beach 2004-08-30 - Reisebericht von Monika

Powered by Burning Board © 2003-2018 WoltLab GbR


Offenlegung nach dem Medien-Gesetz: Dieses Forum dient ausschließlich zum privaten, nichtkommerziellen Informationsaustausch der Benutzer über die Malediven
Dieses Forum verwendet Cookies, denn einige Funktionen sind ohne Cookies nicht möglich, aber es werden keinerlei Daten weitergegeben!
Forum-Eigentümer: Gerhard Geyer, A 1220 Wien - www.malediven.at www.maldives.at www.maldive.at

Free counters!

für mehr Details auf die kleine Grafik klicken