MALEDIVEN FORUM und PROTECT THE MALDIVES FORUM (http://forum.malediven.at/index.php)
- MALEDIVEN (http://forum.malediven.at/board.php?boardid=17)
-- Reiseberichte mit Antworten (http://forum.malediven.at/board.php?boardid=6)
--- Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll) (http://forum.malediven.at/threadid.php?threadid=8571)


Posted by m_BK on 17.01.2019 at22:15:

Daumen hoch! Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll)

Der 2te Anlauf hat uns Ende Oktober 2018 dann doch tatsächlich nach Hondaafushi geführt. Da der Preis "günstig" war haben wir uns diesesmal für einen 3 wöchigen Aufenthalt entschieden. Nachdem die Insel über den Sommer wohl nochmals geschlossen hatte waren wir die ersten nach der Wiedereröffnung. Bei unserer Ankunft waren wir ca. 20 Gäste, bei unserer Abreise ca. 60 und zum ersten mal war die Insel nahezu ausgebucht. In dieser Phase entstanden viele negative Kritiken die großteils auch berechtigt waren - Nun, da wir eher die einzigen Gäste sind die auf der Insel einen so langen Zeitraum waren haben wir auch mitbekommen wie sich viele der Themen im Lauf unseres Aufenthaltes zum positiven gewendet haben - Daher werd ich auf Dinge welche zu unserem Zeitpunkt noch Mangel waren aber nun geregelt sind aber - nicht eingehen!



Hotel Allgemein
Wie erwartet bietet die Insel momentan ein unglaubliches Platz zu Gäste Verhältniss. Aktuell sind nur 50% einer Inselseite bebaut, d.h. 3/4 der wirklich großen Insel sind noch im natürlichen Zustand. Ein größeres Robinson Crusoe Feeling wird sich wohl schwer auf einer anderen Insel (zu bezahlbaren Preisen) realisieren lassen. Auf der anderen Seite besteht ja der Plan das die Insel im Laufe der Jahre auf 400 Bungalows zugepflastert wird. Also Stand jetzt > unglaubliches intimes Platzangebot in ein paar Jahren dann das absolute Gegenteil. // Die Insel ist ringsrum durch einen großzügigen Strand zu umrunden > Schaut euch hierzu am besten mein Drohnenvideo an // Die Insel besteht aktuell im wesentlichen aus 4 bebauten "Gebieten". 1. Restaurant, 2. BungalowStraße, 3. Pool & Bar am Nordzipfel, 4. Der Bereich Tauchbasis und Fitnessstudio. Ich finde die Gebäude sind alle recht gelungen, es ist ein cleaner und "leichter" Baustil, alles ist offen und luftig gehalten.

Lage und Umgebung
Im sehr nördlichen Haa Dhaalu Atoll. Der Transer klappte erfreulicherweise recht schnell, wir sind kurz nach 6 auf Male gelandet und saßen kurz nach 9, nach erfolgtem Check In beim Frühstück auf der Insel. Dazwischen wurden wir in Male kurz in einer Lounge inkl. kostenloser Verpflegung "geparkt". Anschließend ging es etwa eine Stunde mit einem Inlandsflieger nach Hanimadhoo, von dort nahtlos mit einem Speedboot in etwa 15min auf die Insel. Die Region ist noch relativ vom Tourismus verschont, es gibt eigentlich nur 2 weitere Resorts in der Gegend, das hochsternige "Hideaway" und das "Barefoot Eco" auf Hanimadhoo.



Service
Es wurde bemüht jeglichen Beschwerden die wir anbrachten eine Lösung anzubieten - zumindest im Rahmen der Möglichkeiten. Ich sage bemüht, einige Dinge klappten herovorragend (persönlicher vegetarischer Teller) - bei anderen wurden wir schlichtweg vergessen (Ankündigung und Mitnahme zum Schnorchelausflug). Generell kann ich einige Kritiken hinischtlich der "Kellner" oder Barleute nicht nachvollziehen - Wir wurden immer zeitnah bedient und falls nicht haben wir kurz die Hand gehoben. Vorallem 2 Jungs hinten an der Poolbar waren deutlich bemüht.

Gastronomie
Wir haben beides erlebt - Ein sensationelles Buffet (Leider haben das ja nur die 20 Leute erlebt, das Fischmenü) und nach Wechsel des Chefkochs zum 1.11. ein absolut reduziertes Buffet. Unterm Strich war es Ok, zumindest für den Preis den wir bezahlt haben. Legendär war für uns der Eiermann, der trotz 2 Pfannen es nicht hinbrachte mehr als ein Omlett gleichzeitig zu braten, hoffentlich konnte er seine Kompetenzen diesbezüglich erweitern - das führte nämlich zu morgendlichem Stau. (Ich habe jüngst erlebt das ein Ägyptischer Eiermann 8 Omlettes gleichzeitig hinbekommt).

Tauchen
Zu unserem Zeitpunkt war ich teilweise der einzige Taucher. Die Tauchspots sind in der Regel eher tief (beginnend bei 15m) und freistehende Thilas. Aufgrund der Atollgeographie gibt es hier eher wenig Strömung, ergo auch weniger Großfisch im Vergleich zu den anderen mir bekannten Atollen. Die Tauchspots waren überwiegend ok bis gut. Das Hausriff ist faktisch uninteressant, das sogenannte Hausriff Non Limit Tauchen würde ich hier nicht buchen (Zumal dies aufgrund des nicht fertiggestellten Jettys momentan sowiso nur via Boot betauchbar ist). Die Ausrüstung der Tauchbasis ist gut, gerade am Anfang gab es noch einiges zu organisieren sodass wir dadurch auch hin und wieder während Ausfahrten einheimische Inseln besucht haben um für die Basis einzukaufen. Zu unserem Zeitpunkt gab es ein zu kleines Tauchdhoni für zuviele Taucher - Wie ich hörte wurden mittlerweile aber ein 2tes in Betrieb genommen.

Schnorcheln
Man kann wie üblich Fische und vielleicht auch mal einen Rochen sehen . Aber: Dies ist keine Schnorchel Insel, es gibt keine intakte Korallen um die Insel, wenn man dies ernsthaft betreiben will fährt man mit dem Boot zu Schnorchelspots. Diese wurden gelegentlich durch das Hotel organisiert - man musste aber zu unserem Zeitpunkt noch lernen wohin diese am besten führen sollen ... Potential gibt es definitiv, ich denke die Riffe um Alidhoo wären ganz praktisch, da nicht allzu tief.



Unterhaltung
Eigentlich sowie es sein sollte, es gab zu unserem Zeitpunkt eine Tischtennisplatte und ein gerade eröffnetes Wassersportzentrum. Sonst nix - Eigentlich gut so :)

Zimmer
Die Zimmer sind groß, luftig und vorallem freistehend (ja, teilweise korridierten die Armaturen im freien Bad - vermutlich aufgrund der Nichtnutzung über den Sommer). Aufpassen kann man etwas hinsichtlich der Laage - es kann sich durchaus eine große Abbruchkante vor dem Bungalow am Strand bilden und man muss dann nen Meter runterhüpfen. Zu empfehlen sind die ersten ca. 10 Bungis am Restaurant und die ca. 10 letzten oben an der Bar, dazwischen kann es zu Einschränkungen kommen. Das ist allerdings nicht wirklich schlimm. Auch gab es 12 eingestürzte Bungalows die der Erossion nicht standgehalten haben (Fehlplanung) und optisch nicht ins Bild passen.

Fazit
Ja, es gab Mängel, aber unserer Ansicht nach allerdings nicht so gravierend das wir in Betracht gezogen hätten die Insel zu wechseln (Was zu unserem Zeitpunkt öfters passierte). Wenn der Preis "gut" ist und man hier und da den Anspruch etwas runterschraubt kann man momentant einen sehr exklusiven Robinson Crusoe Aufenthalt verbringen. Es bleibt Interessant zu beobachten in welche Richtung die Insel sich entwickeln wird.



Posted by Mungo7 on 18.01.2019 at14:51:

  RE: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll)

Hi m_BK

sehr ausführlicher Reisebericht und 3 tolle Videos! Falls Du die Videos nicht verlinkt, sondern so wie bei den gesammelten Reiseberichten eingebaut möchtest, gerne
danke



Posted by julia on 18.01.2019 at15:14:

 

Danke für den super Reisebericht! Kannst Du die Videos "freischalten"? Verlangt leider immer nach einer Anmeldung.

Wo wart ihr denn in Ägypten? Würden gerne auch wieder hinfahren, aber die Haiunfälle haben uns jetzt doch irgendwie abgeschreckt.
Die Malediven stehen bei uns derzeit nicht mehr auf dem Programme, da die Korallenbleiche zu massiv ist. Und es sieht auch nicht so aus, als würde sich da irgendetwas erholen. Sehr sehr schade.

lG
Julia



Posted by Mungo7 on 18.01.2019 at15:57:

 

Hi julia Rose

Ich habe vorhin schon die Links geändert, so dass man sich auf Youtube nicht mehr einloggen muss.

Aktualisiere einmal Deine Seite mit der F5 Taste, denn im Cac he Deines Rechners ist wahrscheinlich noch die alte zwischengespeicherte Seitenversion. Danach solltest Du die Videos sofort sehen können, ohne Dich bei Youtube einzuloggen schmunzeln



Posted by m_BK on 18.01.2019 at16:04:

  RE: Hondaafushi + Videos (Had Dhaalu Atoll)

quote:
Original von Mungo7
Hi m_BK

sehr ausführlicher Reisebericht und 3 tolle Videos! Falls Du die Videos nicht verlinkt, sondern so wie bei den gesammelten Reiseberichten eingebaut möchtest, gerne
danke


Hallo,

du darfst das sehr gerne abändern - ich versuche das hier immer selbst hizhukriegen, aber gelingt mir irgendwie nicht :)



Posted by m_BK on 18.01.2019 at16:08:

 

quote:
Original von julia
Danke für den super Reisebericht! Kannst Du die Videos "freischalten"? Verlangt leider immer nach einer Anmeldung.

Wo wart ihr denn in Ägypten? Würden gerne auch wieder hinfahren, aber die Haiunfälle haben uns jetzt doch irgendwie abgeschreckt.
Die Malediven stehen bei uns derzeit nicht mehr auf dem Programme, da die Korallenbleiche zu massiv ist. Und es sieht auch nicht so aus, als würde sich da irgendetwas erholen. Sehr sehr schade.

lG
Julia


Hmmh, wenn ich dir jetzt sage das mein Highlight in Ägypten war auf offenem Meer auf einen Hochseeweißspitzen Hai zu treffen ... Leider gibts dort viel zu wenige (Also im Vergleich zu den Malediven ...).

Wir waren in der Nähe von El Quesir im LTI Akassia Resort - was ernsthaft ziemlich gut war. Die Korallenwelt im südlichen Ägypten ist sensationell im Vergleich zu den Malediven - dafür gibts halt in Ägypten relativ wenig Fisch und so gut wie nix an großen Tieren.



Posted by Mungo7 on 18.01.2019 at16:19:

 

Hi m_BK Fotos oder Videos einbauen geht nur mit html und das ist im Forum sicherheitshalber für User deaktiviert. Mit html könnte man leider auch einigen Schaden im Forum verursachen. Apropos Schaden: Leider musste ich meine Standard E-Mail Adresse www@malediven.at heute löschen, da sie schon mehrfach gehackt wurde und zuletzt in mehreren Hacker-Datenbanken stand. Passwort ändern nützte da nichts mehr, denn an diese Adresse wurde ich täglich 10-20 mal mit Erpresser-Mails zugemüllt. Ein Tipp: Kontrolliert einmal Eure E-Mail Adresse auf https://haveibeenpwned.com, ob sie noch sauber ist schmunzeln



Posted by julia on 18.01.2019 at20:52:

 

quote:

Hmmh, wenn ich dir jetzt sage das mein Highlight in Ägypten war auf offenem Meer auf einen Hochseeweißspitzen Hai zu treffen ... Leider gibts dort viel zu wenige (Also im Vergleich zu den Malediven ...).

Wir waren in der Nähe von El Quesir im LTI Akassia Resort - was ernsthaft ziemlich gut war. Die Korallenwelt im südlichen Ägypten ist sensationell im Vergleich zu den Malediven - dafür gibts halt in Ägypten relativ wenig Fisch und so gut wie nix an großen Tieren.


Ich sehe natürlich auch gern Haie,allerdings will ich mich nicht von ihnen anknabbern lassen. El quesir kennen wir noch nicht. Wir waren weiter südlich.
tolle Videos hast du gemacht! Da bekommt man richtig Sehnsucht, wenn man den herrlich weißen Strand sieht.
Die Schönechse und die Einsiedlerkrebse sind besonders gut gelungen.



Posted by Freya on 19.01.2019 at23:25:

 

Vielen Dank für die wunderschönen Videos und den sehr differenzierten Bericht - da kann man sich jetzt doch eine gute Vorstellung von der Insel machen. Rose



Posted by dodo1 on 12.02.2019 at10:04:

 

danke für die schöne presentation der Insel Rose
Endlich auch eine positive Ansicht was Hondaafushi betrifft, bis jetzt habe ich leider nur negative Berichte gelesen Nein



Posted by Thym1959 on 31.08.2019 at21:06:

 

So dolle scheint es um die Insel nicht bestellt zu sein. Anbei ein Auszug einer Mail von Werner Lau:


Diving Centers Werner Lau, Hondaafushi, Haa Dhaalu Atoll, Malediven

Schließung der Tauchbasis

Mit Wirkung zum 30. September 2019 werden wir unsere Tauchbasis auf den Malediven schließen.

Die Umstände auf der Insel lassen es nicht zu, dass wir unseren Tauchern unseren gewohnt guten Service zukommen lassen können.

Die Anfangsschwierigkeiten konnten bis heute nicht aus dem Weg geräumt werden. Auch in absehbarer Zukunft ist keine Änderung in Sicht.

Ein fehlender Anlegesteg, suboptimale Tauchbootsituationen, ein schlechter Hausriffzugang sowie dessen Zustand und mangelnde Kooperation mit dem Management der Insel lassen uns keine andere Wahl.


..........


Powered by: Burning Board 2.1.4 © 2001-2003 WoltLab GbR